Mögliche Gefahren im Frühling

Frühling 2023 sorgte bereits für Hochwasser und Gewitter in Niederösterreich

ZAMG-Wetterwarnungen

auch im Frühling bereits Gewittergefahr möglich

Auch im Frühling kann es bereits durch einzelne Gewitter lokal zu sehr starken Niederschlägen, Sturmböen und Blitzschlag kommen. Wie der Tornado vom 29. April 2023 im Bezirk Horn gezeigt hat, muss man auch mit diesen sehr seltenen Wettererscheinungen in Niederösterreich rechnen. Starke Sturmböen und Tornados entstehen meist im Zusammenhang mit Gewittern sehr rasch und ohne erkennbare Vorzeichen. Die Vorhersage derartig lokaler Wettererscheinungen ist leider nicht möglich. Daher sollte man jedes Gewitter hinsichtlich Blitzschlags- und Sturm gefahr sehr ernst nehmen. Unbedingt den Aufenthalt im Freien meiden!

Rückblick - Tornado im Bezirk Horn am 29. APRIL 2023 verursachte Sachschäden

Rückblick zur Hochwasser- und Lawinengefahr Mitte April 

--------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen

 

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für Zivil- & Katastrophenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz
Langenlebarner Strasse 106 3430 Tulln E-Mail: post.ivw4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13352
Fax: 02742/9005 - 13520
Letzte Änderung dieser Seite: 4.5.2023
© 2023 Amt der NÖ Landesregierung