18.04.2022 | 09:29

„Denkwerkstatt Familie“: Neuer Dialog widmet sich Niederösterreichs Jugend

LR Teschl-Hofmeister und die NÖ Familienland GmbH laden zur Podiumsdiskussion

Die NÖ Familienland GmbH hat es sich mit ihrer „Denkwerkstatt Familie“ zur Aufgabe gemacht, unter Einbindung der niederösterreichischen Bevölkerung und renommierten Experten, aktuelle Themen aufzugreifen und sie in die Zukunft weiter zu denken. „Die ,Denkwerkstatt Familie‘ hat zum Ziel, Antworten und Lösungsansätze zu altbekannten und neuen Fragen zu finden, mittels wissenschaftlicher Begleitung, und, was mir ganz besonders am Herzen liegt, immer unter Miteinbeziehung der Menschen im Land“, so Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die gemeinsam mit der NÖ Familienland GmbH zur ersten Podiumsdiskussion im Rahmen der „Denkwerkstatt Familie“ in diesem Jahr einlädt. Sie findet am Montag, den 25. April 2022 um 18:30 Uhr im NV-Forum der NÖ Versicherung, Neue Herrengasse 10 in St. Pölten statt und steht unter dem Titel „So geht´s Niederösterreichs Jugend“.

Das Thema der Diskussion liegt der von der Jugend:info NÖ in Auftrag gegebenen, kürzlich durchgeführten „NÖ Jugendbefragung 2022 – Was beschäftigt unsere Jugend und worauf müssen wir reagieren?“ zu Grunde, deren Ergebnisse am Beginn der Veranstaltung von Jugendforscher Manfred Zentner, Universität für Weiterbildung Krems, präsentiert werden. Er tritt anschließend in den Dialog mit folgenden weiteren Podiumsgästen: Leiter der Jugend:info NÖ Lutz Köllner, Geschäftsführerin der Fachstelle NÖ Ursula Hörhan, Abteilungsleiterin des Jugendrotkreuz Ulrike Hanka, Landesleiter der Landjugend NÖ Johannes Baumgartner und Schülerin Victoria Englisch. Wie schätzen Jugendliche ihre berufliche Zukunft ein? Welche Belastungen und Herausforderungen haben Jugendliche während der Pandemie besonders stark gefordert oder wie engagieren sich Jugendliche in der Gemeinde? „Wir werden mit der Präsentation der Ergebnisse bereits eine Tendenz erfahren, wie es unseren Jugendlichen in Niederösterreich mit den aktuellen Herausforderungen geht. Es freut mich jedoch immer besonders, in den direkten Dialog treten zu können und aus Veranstaltungen wie diesen Ansätze für die Realisierung zukünftiger Projekte mitnehmen zu können“, freut sich die Landesrätin.

Die Anmeldung ist bis 20. April möglich unter www.noe-familienland.at/denkwerkstatt-familie/anmeldung/

Nähere Informationen: NÖ Familienland GmbH, Karin Feldhofer, 02742 9005 13484, karin.feldhofer@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung