04.02.2022 | 09:25

Zwei Millionen Euro für „Lehrlingsförderung NEU“

LR Eichtinger: Land unterstützt Lehrlinge auf ihrem Weg zum Lehrabschluss

Investitionen in die Jugend sind Investitionen in die Zukunft. Um der Jugendarbeitslosigkeit entgegenzuwirken, setzt das Land Niederösterreich seit 2019 auf die größte je da gewesene Lehrlingsoffensive. Dabei wurde auch bei der NÖ Lehrlingsförderung nachgeschärft. Mit Beginn des Jahres 2020 wurde die Lehrlingsbeihilfe auf 120 Euro pro Monat erhöht und zusätzlich die Einkommensgrenze für das Brutto-Familieneinkommen deutlich angehoben. Außerdem wurde die Lehrlings-Begabtenförderung von 100 Euro auf 120 Euro erhöht. „Wir sehen, dass die Maßnahmen sehr gut angenommen werden. In den Jahren 2020 und 2021 wurden über 6.660 Anträge betreffend Lehrlingsförderung eingereicht und rund 2 Millionen Euro ausbezahlt. Im ersten Jahr hat sich die ausbezahlte Summe gegenüber 2019 sogar verdreifacht“, informiert Arbeitsmarkt-Landesrat Martin Eichtinger.

Die „Lehrlingsförderung NEU“ beinhaltet einerseits die einkommensabhängige Lehrlingsbeihilfe inklusive Mobilitätsförderung und andererseits die einkommensunabhängige Begabtenförderung für ausgezeichnete Leistungen in der Berufsschule bzw. bei der Lehrabschluss-Prüfung. Im Jahr 2021 wurde an 737 Lehrlinge die Lehrlingsbeihilfe in einer Gesamthöhe von rund 844.000 Euro und an 1.451 Jugendliche die Begabtenförderung in der Gesamtsumme von 174.120 Euro ausbezahlt.

An der Spitze der insgesamt 737 Genehmigungen zur Lehrlingshilfe im Jahr 2021 steht der Bezirk Scheibbs mit 79 bewilligten Anträgen, gefolgt vom Bezirk St. Pölten-Land (65) und den Bezirken Amstetten und Melk mit je 56 Bewilligungen. Im Industrieviertel führen die Bezirke Wiener Neustadt Land (43) und Baden (40). Im Waldviertel sind die Bezirke Zwettl (39) und Gmünd (27) im Spitzenfeld, im Weinviertel die Bezirke Mistelbach (26) und Krems-Land (26). Bei der Begabtenförderung zeigt sich ein ähnliches Bild: Bei insgesamt 1.451 positiv erledigten Anträgen im Jahr 2021 finden sich ebenfalls im Mostviertel die Spitzenreiter: Bezirk Amstetten (174), Bezirk Melk (173), Bezirk St. Pölten-Land (140) gefolgt von Bezirk Scheibbs (121).

Die aktuellen Arbeitsmarktdaten machen den erfreulichen Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit deutlich: Mit Ende Dezember 2019 waren in Niederösterreich 5.818 Personen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet, mit Ende Dezember 2021 nur mehr 4.942 Jugendliche. „Diese positive Entwicklung heißt für uns, an der NÖ Lehrlingsoffensive und der NÖ Lehrlingsförderung in Zukunft festzuhalten. Das Land will alle Jugendlichen auf ihrem Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft unterstützen“, erklärt Landesrat Eichtinger.

Nähere Informationen: Büro Landesrat Martin Eichtinger, Pressesprecher Mag. Stefan Kaiser, Telefon 02742/9005-13443, E-Mail stefan.kaiser@noel.gv.at, www.noel.gv.at/arbeitsmarkt.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung