06.01.2022 | 12:36

Zahl der Verkehrstoten in NÖ weiterhin auf niedrigem Niveau

LR Schleritzko: „Arbeiten hart daran, Niederösterreichs Straßen so sicher wie möglich zu machen.“

Nachdem im Jahr 2020 mit 90 Verunglückten die geringste Anzahl an Verkehrstoten vermeldet werden konnte, kann auch für das vergangene Jahr 2021 eine durchaus positive Bilanz gezogen werden. Mit 92 Verunglückten in Niederösterreich wurde das Minimum um nur zwei Verkehrstote oder +2,22% überschritten.

„Gerade das Thema Verkehrssicherheit liegt mir besonders am Herzen. Deshalb freue ich mich, dass sich im vergangenen Jahr die Anzahl der Verkehrstoten weiterhin auf einem niedrigen Niveau eingependelt hat und zum zweiten Mal in Folge unter 100 liegt“, zieht Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko Bilanz über die Anzahl an verunglückten Verkehrsteilnehmern. „Doch das ist kein Grund zu jubeln, denn 92 Verkehrstote sind immer noch um 92 zu viel. Vergleicht man jedoch die Zahlen von vor zehn Jahren mit jenen aus dem Jahr 2021, hatten wir im Jahr 2011 noch alleine in Niederösterreich 159 Tote zu bedauern. Das ist ein Rückgang um rund 42% und damit eine Entwicklung in die richtige Richtung“, betont Landesrat Ludwig Schleritzko.

Weitere Informationen: Büro LR Schleritzko, Jan Teubl, BSc., Telefon 02742/9005-12345, E-Mail jan.teubl@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung