28.12.2022 | 10:16

W.E.B startet 130 Mio. EUR Windkraft-Projekt in Italien

LH-Stv. Pernkopf: „Europa profitiert von Niederösterreichischem Energiewende-Know-How“

CFO Michael Trcka, LH-Stv. Stephan Pernkopf und WEB Italien GF Reinhard Kainz.
CFO Michael Trcka, LH-Stv. Stephan Pernkopf und WEB Italien GF Reinhard Kainz.© NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Mit dem Windpark in Ariano setzt der niederösterreichische Windkraftpionier WEB Windenergie AG sein bis dato größtes Projekt der Unternehmensgeschichte um. Der Windpark befindet sich in der Region Kampanien, Gemeinde Ariano Irpino, rund 75 km Luftlinie von der süditalienischen Stadt Neapel entfernt. Mit insgesamt 20 Windrädern, 84 MW Leistung und mehr als 130 Mio EUR Investitionssumme stößt die W.E.B von Niederösterreich aus in neue Sphären vor. Die Bauarbeiten starten demnächst, die Fertigstellung wird im ersten Quartal 2024 erwartet.

LH-Stv. Stephan Pernkopf gratuliert dazu beim virtuellen Spatenstich im St. Pöltner Landhaus: „Niederösterreich hat schon lange den Weg zur Energieunabhängigkeit eingeschlagen, über die Hälfte aller Windräder Österreichs stehen bei uns. Jetzt haben wir ein riesiges Ausbauprogramm vorgelegt. Wir werden in den nächsten Jahren zusätzlich 250 Windräder und 130.000 PV-Anlagen installieren und damit die Windkraft-Leistung verdreifachen und die Sonnenkraft vervierfachen. Die W.E.B ist dabei Pionier und Partner gleichzeitig. Und das nicht nur bei uns in Niederösterreich, wo viele neue Projekte in der Ausarbeitung bzw. bereits in Bau sind. Sondern auch in anderen Ländern, wo unser Niederösterreichisches Energiewende-Know-How gefragt ist und die W.E.B damit auch dort zum Ausbau der Erneuerbaren Energie und zum Klimaschutz beiträgt.“

Finanzvorstand Michael Trcka: „Die W.E.B hat aktuell Kraftwerke mit knapp 600 MW Leistung in Betrieb. Mit den 84 MW des Projekts machen wir einen gewaltigen Wachstumssprung. Da wir viele unserer Services in unserer Zentrale im Waldviertel angesiedelt haben, bedeutet das internationale Wachstum auch sichere Arbeitsplätze in Niederösterreich.“

In Niederösterreich betreibt die W.E.B insgesamt 55 Wind- und Photovoltaikkraftwerke mit einer installierten Leistung von rund 242 MW. Aktuell sind in Niederösterreich zwei Windparks – Dürnkrut III und Götzendorf – mit einer Leistung von insgesamt 16,8 MW in Bau, deren Fertigstellung wird im ersten Halbjahr 2023 erwartet.

Weitere Informationen: Büro LH-Stellvertreter Pernkopf, Pressesprecher Jürgen Maier, Telefon 0676/81215283, E-Mail j.maier@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image