11.04.2022 | 14:02

Verleihung der Creative Business Awards 2022

LR Danninger: Design kombiniert mit aktuellem Kaffeetrend und durchdachte Sanitäranlagen für Schulen überzeugten

„Niederösterreich ist ein guter Boden für kreative Unternehmerinnen und Unternehmer, alle Nominierten beim Creative Business Award 2022 konnten das überzeugend zeigen. Ich gratuliere den erfolgreichen Ideen und Projekten und wünsche weiterhin viel Engagement bei der Umsetzung“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger bei der Preisverleihung zum Creative Business Award 2022.

Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker betont: „Die Innovationskraft in der niederösterreichischen Wirtschaft reicht von kreativen Studentinnen und Studenten bis hin zu kreativen Unternehmerinnen und Unternehmern. Auch die beim Creative Business Award 2022 eingereichten Projekte beweisen das einmal mehr eindrucksvoll und motivieren hoffentlich viele dazu, auch ihre Visionen in die Tat umzusetzen. Denn davon profitiert der gesamte Wirtschaftsstandort“.

Zum vierten Mal wurden an der New Design University (NDU) der Wirtschaftskammer NÖ in St. Pölten die Creative Business Awards vergeben. Gemeinsam hatten riz up, die Gründeragentur des Landes Niederösterreich, sowie die NDU die kreativsten Ideen und Projekte in zwei Kategorien gesucht: „Creative Student“ und „Creative Business“. Kreativität und Kundennutzen standen dabei im Fokus der Jury. Aus den knapp 80 Einreichungen wurden schließlich die Top 14 zur Preisverleihung eingeladen. Sie warteten nicht nur gespannt auf die Verkündigung der Preisträgerprojekte, sondern präsentierten sich auch live in einer kreativen Vorstellung, um sich den Sonderpreis „Kreativste Präsentation“ zu sichern.

Platz 1 und damit ein Siegergeld von 3.000 Euro in der Kategorie „Creative Business“ ging an ein kreatives Kooperationsprojekt aus St. Pölten: „Mindful Design Filterset“ von der Designerin Petra Wieser und dem Kaffeeröster Felix Teiretzbacher beeindruckte mit einem eigens geschaffenen Porzellan-Filterset für die Zubereitung von Filterkaffee und bestätigte damit den Trend des „Pour Over Coffee“. Sowohl Material als auch Design sind zeitlos und minimalistisch.

Mit „DIVERSITY IN ART“ sicherten sich die Studentinnen Hannah Dittrich und Sarah Passian von der NDU den 1. Platz und damit 1.500 Euro in der Kategorie „Creative Student“. „DIVERSITY IN ART“ bietet ein Konzept für neue Sanitärräume in Schulen. Es gibt keine geschlechterspezifische Trennung. Die Entscheidung fiel bewusst auf einen offenen Grundriss mit einem von beiden Seiten zugängigen zentralen Waschtisch als Hauptelement. Durch die Gestaltung der Toiletten von Künstlerinnen und Künstlern wurden die individuellen Design-Präferenzen in den Vordergrund gestellt.

Nähere Informationen: Büro Landesrat Jochen Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, oder Wirtschaftskammer Niederösterreich, Nina Gamsjäger, Telefon 02742 851-14110, E-Mail nina.gamsjaeger@wknoe.at, bzw. riz up Niederösterreichs Gründeragentur GmbH, Manuela Hofer, Telefon 0676/883 261 106, E-Mail hofer@riz-up.at, www.riz-up.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung