14.03.2022 | 12:08

Theater, Tanz, Kabarett, Performance und mehr

Von „Momo“ in Melk bis „Die Jahreszeiten“ in St. Pölten

Am Mittwoch, 16. März, spielt das Theater des Kindes ab 16 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk „Momo“, die Geschichte des Mädchens, das den Menschen zuhören kann, in einer Fassung für Kinder ab sieben Jahren von Henry Mason nach Michael Endes Märchen-Roman. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Donnerstag, 17. März, lädt Elisabeth Bakambamba Tambwe im Rahmen der Performancereihe „Sweet Sixteen“ im Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien ab 19 Uhr zur performativen Situation „Le Boudoir“ über das Auge als Sinnesorgan und Schwelle. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0664/60499193, e-mail anmeldung@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Am Freitag, 18. März, feiert ab 19.30 Uhr in der Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten das Lustspiel „Leonce und Lena“ von Georg Büchner in einer Inszenierung von Moritz Franz Beichl Premiere. Folgetermine: 25. und 26. März, 8. und 21. April sowie 11. Mai jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 12. und 13. Mai jeweils ab 10.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

In der Bühne im Hof in St. Pölten wiederum zeigt sich Thomas Maurer am Freitag, 18. März, als „Zeitgenosse aus Leidenschaft“; der gleichnamige Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr. Am Samstag, 19. März, geht dann der Russian Gentlemen Club (Georgij Makazaria, Aliosha Biz, Alexander Shevchenko und Roman Grinberg) gemeinsam mit Cornelius Obonya in einer musikalischen Lesung der Frage „Russland ohne Vodka?“ nach. Zudem spielt der Schweizer Clown Linaz (Lienhard Anz), begleitet von Zé Oliveira am Akkordeon, am Sonntag, 20. März, ab 14.30 Uhr und am Montag, 21. März, ab 10 Uhr für Kinder ab vier Jahren „Wo?“. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/908080-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Im Theater am Steg in Baden wird am Freitag, 18. März, um 19 Uhr die 57. NÖ Landesbuchausstellung eröffnet: Ines Birkhan liest dabei „Gang durch den Wald“ und aus dem Romanmanuskript „abspenstig“. Dazu wird der Experimentalfilm „between the worlds//SKIN#touching//NOLI ME TANGERE“ von Minna Antova und Tomasz Goliński gezeigt. Am Samstag, 19. März, gibt es ab 18.30 Uhr eine öffentliche Lese- und Konzeptionsprobe der Kriminalkomödie „Nach Ihnen, Herr Oberinspektor!“ von Brigitte Welcker. Am Dienstag, 22. März, liest dann Rosemarie Poiarkov ab 18.30 Uhr aus dem Roman „Aussichten sind überschätzt“. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-520, e-mail kultur@baden.gv.at und www.badeninkultur.at.

Nach der krankheitsbedingten Absage der dieswöchigen Vorstellungen des Kammerspiels „Margarete“ von Māra Zālīte mit Zitaten aus der Tragödie „Faust“ von Johann Wolfgang Goethe bietet das Theater Forum Schwechat am Freitag, 18., und Samstag, 19. März, jeweils ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 20. März, ab 16 Uhr Ersatztermine dieser deutschsprachigen Erstaufführung in der Regie von Rita Dummer an. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/7078272, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im Puppentheater Korneuburg zeigt das Puppentheater Trauminsel am Freitag, 18. März, ab 16 Uhr erstmals das Handpuppenspiel „Der kleine Häwelmann“. Folgetermine: 25. März ab 16 Uhr sowie 20. und 27. März jeweils ab 10.30 und 15 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0677/61219163, e-mail puppentheater-korneuburg@gmx.at und www.trauminsel.org.

Im Theater des Balletts in St. Pölten präsentiert das Europaballett St. Pölten am Samstag, 19. März, ab 19 Uhr in seiner „Frühlingsgala“ die schönsten Szenen aus „Schwanensee“, „Dornröschen“, „Giselle“ und „Wiener Blut“ in einer Mischung aus klassischen und modernen Choreographien. Nähere Informationen und Karten unter 02742/230000, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und www.europaballett.at.

Am Sonntag, 20. März, gastiert mit „Der gestiefelte Kater“ eines der bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm in den Wiener Neustädter Kasematten. Für Buch und Musik der Produktion für Kinder ab vier Jahren zeichnet Irene Budischowsky verantwortlich, Regie führt Richard Maynau. Die Vorstellung beginnt um 15 Uhr; nähere Informationen unter 02622/373-311 bzw. -933, e-mail office@kasematten-wn.at und www.kasematten-wn.at; Karten unter www.webshop-wn.at.

Schließlich steht im Festspielhaus St. Pölten am Sonntag, 20. März, ab 16 Uhr mit „Noah, der beinahe letzte Biber“ ein Konzert mit Schauspiel für Kinder ab sechs Jahren über die Folgen des Klimawandels und mögliche Wege aus der Krise auf dem Spielplan. Zudem bietet sich am Montag, 21. März, ab 15.45 Uhr einen Nachmittag lang die Gelegenheit, in die Arbeit Martin Schläpfers einzutauchen: Auf dem Programm stehen eine öffentliche Probe des Wiener Staatsballetts, die Einblicke in Kreationsprozesse rund um die Uraufführung von „Die Jahreszeiten“ am 30. April in der Wiener Staatsoper bietet, sowie ein anschließendes Künstlergespräch mit dem Choreographen. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung