08.06.2021 | 09:48

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und Expertengespräche

Von „Vielseitig desinteressiert“ bis „Baden – Stadt der Musik“

Mit Eva Marolds „Vielseitig desinteressiert“ morgen, Mittwoch, 9. Juni, und Heinz Mareceks „Das ist ein Theater!“ am Donnerstag, 10. Juni, setzt die diesjährige „Ybbsiade“ ihr Programm in der Stadthalle von Ybbs fort; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96096; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Ybbs an der Donau unter 07412/52612 und www.ybbsiade.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 9. Juni, macht das Lastkrafttheater im Zuge seiner heurigen Tournee mit Johann Nestroys Posse „Höllenangst“ in der Regie von Nicole Fendesack am ÖAMTC-Platz in Allentsteig Station; Beginn ist um 19.30 Uhr. Folgetermine: Freitag, 11. Juni, ab 19.30 am Stadtplatz von Gmünd und Dienstag, 15. Juni, ab 19 Uhr vor der Kirche Sankt Peter an der Sperr in Wiener Neustadt. Dazu kommt am Donnerstag, 10. Juni, ab 19 Uhr im Innenhof des Freizeitzentrums von Wiener Neudorf eine Aufführung ohne Besucher. Diese Vorstellung wird per Video aufgezeichnet und ist ab Donnerstag, 17. Juni, als Stream über die Gemeindewebsite www.wiener-neudorf.gv.at abrufbar. Die Aufführungen sind für das Publikum vor Ort kostenlos; nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/11127543, Max Mayerhofer, und 0676/6947625, David Czifer, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Am Donnerstag, 10. Juni, tritt ab 20 Uhr beim „Kultur Festival“ im Filmhof Weinviertel in Asparn an der Zaya Gernot Kulis mit einem „Best of Ö3-Callboy" auf. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Weinviertel unter 0664/5066949, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Am Donnerstag, 10. Juni, liest auch Leo Hillinger im Rahmen des Mistelbacher „LiteraTourFrühlings“ ab 19.30 Uhr im Stadtsaal von Mistelbach aus seiner Autobiographie „Konsequenz, Konsequenz, Konsequenz!“. Reservierungen unter 02572/2515-2130 bzw. e-mail buergerservice@mistelbach.at. Nähere Informationen bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310, e-mail buch@mistelbach.at und www.vielseitiger.at.

Am Samstag, 12. Juni, lädt das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten im Rahmen der Reihe „Die beste aller Welten“ ab 16.30 Uhr bei freiem Eintritt in die Theaterwerkstatt: Unter dem Titel „Wilde Nachbarn – Natur in der Stadt" liest Bettina Kerl Texte von Walter Benjamin, Franz Kafka, Henry David Thoreau u. a., dazu spricht die Dramaturgin Julia Engelmayer mit der St. Pöltner Forstwirtin und Holzwirtschafterin Susanne Formanek. Ab 19.30 Uhr liest dann Ursula Strauss im Großen Haus aus Stefan Zweigs Novelle „Brief einer Unbekannten“. Zudem stehen diese Woche „Monte Rosa“ von Teresa Dopler in der Inszenierung von Daniel Hoevels (Donnerstag, 10. Juni) sowie „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller in der Inszenierung von Alexander Charim (Freitag, 11. Juni) auf dem Spielplan; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Mit einer coronabedingten Verzögerung von einem Jahr wird am Samstag, 12. Juni, ab 19 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, das Jubiläumsbuch „25 Jahre Theater an der Mauer 1995 -2020 – eine Erfolgsgeschichte" von TAM-Prinzipal Ewald Polacek vorgestellt. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim TAM unter 02842/52955, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Am Samstag, 12. Juni, setzt auch die Donaubühne in Tulln ihr Programm mit einem „Best of" von Viktor Gernot fort. Karten u. a. im Ticketshop Gute Unterhaltung unter 02272/68909; nähere Informationen unter www.donaubuehne.at.

Einen Kabarettabend bieten am Samstag, 12. Juni, auch die Wachaufestspiele in Weißenkirchen, wenn im Rahmen des Warm-ups für die Festspiele Verena Scheitz ab 20 Uhr im Teisenhoferhof „Scheitz schwätzt!“ präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei den Wachaufestspielen Weißenkirchen unter 02715/2268 und www.wachaufestspiele.com bzw. bei der gemeinsamen Ticket-Line des Theaterfestes Niederösterreich unter 01/96096-111 und www.theaterfest-noe.at.

Am Sonntag, 13. Juni, steht dann als erste Premiere des diesjährigen Theaterfestes Niederösterreich im Hof der Franzensburg im Schlosspark von Laxenburg ein „Galactical“ von Christian Deix und Olivier Lendl namens „Raumschiff – oder das Drama des begabten Hundes“ auf dem Programm. In Szene gesetzt wird die Geschichte um die Endrunde eines intergalaktischen Talente-Wettbewerbes im Jahr 2070 von Viktoria Schubert; es spielen u. a. Adi Hirschal, Pia Baresch, Christian Deix und Olivier Lendl. Vorstellungen des Kultursommers Laxenburg: bis 15. August, jeweils Samstag und Sonntag ab 16.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/73640 und www.kultursommerlaxenburg.at bzw. bei der gemeinsamen Ticket-Line des Theaterfestes Niederösterreich unter 01/96096-111 und www.theaterfest-noe.at.

Ebenfalls am Sonntag, 13. Juni, findet ab 11 Uhr im Haydn-Geburtshaus in Rohrau die nächste Ausgabe der „Rohrauer Gespräche“ statt: Diesmal diskutiert Prof. Dr. Arnold Mettnitzer mit Univ.-Prof. Dr. Dr. Johannes Huber unter dem Titel „Es existiert“ über die Entdeckung des Unsichtbaren durch die Wissenschaft; musikalisch begleitet wird der Vormittag vom Streichquartett der Bühne Baden. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02164/2268 und e-mail tickets@haydnregion-noe.at bzw. www.haydnregion-noe.at.

Schließlich laden die Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden und der Kral-Verlag am Montag, 14. Juni, ab 18.30 Uhr am Apolloplatz im Doblhoffpark vor der Terrasse des Hotels Schloss Weikersdorf in Baden (bei Schlechtwetter im Hotel) zur musikalisch umrahmten Buchpräsentation der erweiterten und überarbeiteten Neuauflage von Dr. Alfred Willanders „Baden - Stadt der Musik“. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-520, e-mail kultur@baden.gv.at und www.badeninkultur.at bzw. beim Kral-Verlag unter 0660/4357604, e-mail office@kral-verlag.at und www.kral-verlag.at.

Alle Veranstaltungen gemäß aktueller Covid-19-Verordnungen und derzeitigem Stand.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung