02.08.2022 | 09:14

Teilnahmerekord: Gemüsepyramide beliebter denn je

LH-Stv. Pernkopf: Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln stärken

Das Projekt Gemüsepyramide von der Kulinarik-Initiative des Landes „So schmeckt Niederösterreich“ war wieder ein voller Erfolg. Es konnte erneut ein Teilnahmerekord verzeichnet werden: 5.500 Startpakete wurden an Kindergärten, Gemeinden, Schulen, Vereine und Privatpersonen versandt. „Immer weniger Menschen wissen, woher unsere Lebensmittel kommen, die scheinbar unbegrenzt und zu jeder Zeit zur Verfügung stehen. Mit dem Projekt Gemüsepyramide möchten wir das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln stärken – vor allem bei der jungen Generation“, erklärt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Seit 2015 wurden in ganz Niederösterreich hunderte Pyramiden von engagierten Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern aufgestellt. Gemeinsam die Pyramide zu errichten, die Pflanzen zu pflegen, zu ernten und zu essen schweißt zusammen. Ganz nach dem Motto „säen-ernten-essen“ ist die Gemüsepyramide ein Erfolgsprojekt. Von der Landjugend bis zum Dorfverein und von den Tagesmüttern bis zu den Pfadfindern – dieses Projekt spricht alle an, es ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein tolles Erlebnis und eine Einladung, mehr Zeit gemeinsam zu verbringen.

„Mit der Gemüsepyramide wird Gemüse fassbar und man lernt heimische Lebensmittel zu schätzen. Gemüse selbst anbauen, wachsen sehen, ernten und frisch genießen: So macht Bewusstseinsbildung für gesunde Ernährung und für regionale und saisonale Lebensmittel Spaß bei Groß und Klein“, so Christa Ruspeckhofer, Leiterin von „So schmeckt Niederösterreich“.

Heuer erstmals möglich: Mit dem Hochladen eines Fotos der Pyramide oder der Ernte auf www.soschmecktnoe.at gibt es die Möglichkeit, einen Kochkurs für zwei Personen bei den NÖ Seminarbäuerinnen zu gewinnen!

Nähere Informationen zu regionalen, saisonalen Lebensmitteln und weitere Rezepte erhalten Interessierte bei der eNu-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ auf www.soschmecktnoe.at oder unter der Telefonnummer 02742 219 19.

Weitere Informationen: Energie- und Umweltagentur NÖ, Simon Slowik, Pressesprecher, +43 676 83 688 569, simon.slowik@enu.at, www.enu.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung