NÖ Stiftungsstipendien

SchülerInnen und Studierende können bei der Abteilung Finanzen um Stipendien ansuchen, die sie beim Schulbesuch bzw. Studium unterstützen. 

Ein Stipendium kann einmalig pro Schul-/Studienjahr beantragt werden. Die Abteilung Finanzen prüft die individuellen Fördervoraussetzungen und gewährt – bei positiver Prüfung – das entsprechende Stipendium.  

  • Die Mittel kommen aus einer gemeinnützigen NÖ Stipendienstiftung.
  • Die Mittel für das Windhag-Stipendium für besondere Studienleistungen kommen aus der Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich.


NÖ Stipendienstiftungen 

Für ein Stipendium aus einer gemeinnützigen Stiftung, im Konkreten der Allgemeinen Stipendienstiftung Niederösterreich, der Michael von Zoller-Stiftung, der Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich, der Prof. Anton Bauer Stipendien Stiftung und der Rosalia Czech´schen Stipendienstiftung, müssen die AntragstellerInnen

  • ordentliche SchülerInnen oder StudentInnen sein,
  • bedürftig sein,
  • österreichische öffentliche oder mit dem Öffentlichkeitsrecht ausgestattete höhere Schulen mit Reifeprüfungsabschluss, Pädagogische Hochschulen, die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, (Privat-)Universitäten, Fachhochschulen oder Musikkonservatorien besuchen,
  • einen günstigen Schul-/Studienerfolg aufweisen,
  • die österreichische Staatsbürgerschaft haben,
  • ihren Hauptwohnsitz in Niederösterreich, (Süd-)Tirol zum Zeitpunkt der Geburt oder Wien haben.

Die detaillierten Fördervoraussetzungen sind in den Förderrichtlinien enthalten.  

Die Einreichfrist für beide Stipendien beginnt am 15. September und endet am 15. Mai des laufenden Schul- bzw. Studienjahres.  

Stipendiumansuchen SchülerInnen
Stipendiumansuchen StudentInnen

Windhag-Stipendium für besondere Studienleistungen

Für die besonderen Studienleistungen 

  • Diplomarbeit mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Masterarbeit mit ausgezeichnetem Erfolg
  • Dissertation mit ausgezeichnetem Erfolg

kann ein Windhag-Stipendium aus der Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich gewährt werden. 

Hinweis: 

Bachelorarbeit, Bachelorprüfung bzw. „Bachelordiplom“, DiplomandInnenseminararbeit und außerordentliche Studien (z. B. an der Donau-Universität Krems) mit ausgezeichnetem Erfolg werden nicht gefördert.


Die AntragstellerInnen müssen 

  • ordentliche StudentInnen sein,
  • bedürftig sein,
  • österreichische Pädagogische Hochschulen, die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, (Privat-) Universitäten, Fachhochschulen oder Musikkonservatorien besuchen,
  • eine besondere Studienleistung aufweisen,
  • die österreichische Staatsbürgerschaft haben,
  • ihren Hauptwohnsitz in Niederösterreich haben. 

Die detaillierten Fördervoraussetzungen sind in den Förderrichtlinien enthalten.

Die Einreichfrist beginnt am 15. September und endet am 28./29. Februar des laufenden Studienjahres.  

Das Windhag-Stipendium für besondere Studienleistungen kann pro Person einmal gewährt werden.

Stipendiumansuchen aus der "Windhag-Stipendienstiftung"

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Finanzen
Landhausplatz 1, Haus 4 3109 St. Pölten
Bearbeitende Stelle der Abteilung Finanzen:
Büro der Stiftungsverwaltung
Landskrongasse 5/X 1010 Wien

E-Mail: stiftungsverwaltung@noel.gv.at  
Kontaktpersonen -
für Stipendien für SchülerInnen und StudentInnen: 


Georg Rasl, Tel: 02742/9005-13156

Brigitte Schmalzbauer, Tel: 02742/9005-13064

Kontaktperson - für das Windhag-Stipendium für besondere Studienleistungen, nur für StudentInnen:

Andreas Stadler, Tel: 02742/9005-13194
Letzte Änderung dieser Seite: 15.9.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung