07.12.2020 | 10:07

Premiere im Niederösterreichischen Landtag: Am Mittwoch findet der erste Ausschuss per Videokonferenz statt

Landtagspräsident Wilfing gibt grünes Licht für einen Europa-Ausschuss

Am kommenden Mittwoch, 9. Dezember, findet erstmals ein Landtags-Ausschuss im Wege einer Videokonferenz statt. „Der Europa-Ausschuss-Obmann Jürgen Maier hat die notwendigen Schritte gesetzt und ich habe für den Austausch mit niederösterreichischen Europa-Parlamentariern grünes Licht gegeben. Damit gehen wir neue Wege in der Landtagsarbeit und professionalisieren die Landtagstätigkeit“, informiert Landtagspräsident Karl Wilfing. Obmann LAbg. Jürgen Maier nennt die Gründe für sein Ansuchen: „Die Bewältigung der COVID-19-Pandemie und ihrer Folgen kann nur durch ein gemeinsames europäisches Vorgehen gelingen. Daher ist es wichtig, dass wir auch wissen, welche Schritte auf EU-Ebene geplant sind. Ich erwarte mir bei dem Gespräch mit unseren Europa-Parlamentariern Lukas Mandl, Alexander Bernhuber und Günther Sidl einen detaillierten Einblick was auf europäischer Ebene angedacht ist. Dank der Möglichkeit der Videokonferenz konnten wir rasch einen Termin finden und wir vermeiden ein physisches Zusammenkommen.“

Damit die Ausschusssitzung im Wege einer Videokonferenz tagen kann, sorgte Obmann Maier für Einvernehmen mit allen Mitgliedern des Ausschusses und stellte danach das Ansuchen an Präsident Wilfing. „Da es die Zustimmung durch die Mitglieder gab, habe ich mein Okay geben. Damit ist der Weg frei, dass wir Parlamentsgeschichte schreiben – denn wir sind das erste deutschsprachige Parlament, das dieses Instrument beschlossen hat“, so der Landtagspräsident.

Nähere Informationen: NÖ Landtagsdirektion, Pressesprecher Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, www.noe-landtag.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung