07.12.2021 | 10:22

Präsident Karl Wilfing und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner geben den Startschuss für das „Forum Landtag“

In den kommenden Monaten entsteht im Landtagsschiffs mit dem „Forum Landtag“ ein modernes und interaktives Besucherzentrum

Landtagspräsident Karl Wilfing und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gaben den Startschuss zur Errichtung des neuen Forum Landtag.
Landtagspräsident Karl Wilfing und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gaben den Startschuss zur Errichtung des neuen Forum Landtag.© NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Der Startschuss für das neue Besucherzentrum „Forum Landtag“ ist gefallen. „Seit 25 Jahren ist das Landhaus in St. Pölten in Betrieb und vor 18 Jahren wurde das bisherige Besucherzentrum eröffnet. Diese Zeitspannen sind in der Politik eine Ewigkeit und in dieser Zeit sind auch das Bedürfnis nach Transparenz von Institutionen sowie der Wunsch nach Mitwirkung an der Politik gewachsen. Daher entwickeln wir das alte Besucherzentrums zum modernen und innovativen ‚Forum Landtag‘. Schon mit diesem Namen definieren wir unser Ziel: Den Besucherinnen und Besucher mehr als Informationen aus der Herzkammer der Landespolitik mitzugeben: Sie sind eingeladen, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der blau-gelben Demokratie zu werden. Hierzu bedienen wir uns integrativer und innovativer Technologien“, erklären Landtagspräsident Karl Wilfing und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner anlässlich des Starts der Umbauarbeiten.

Ab Herbst 2022 gibt es nicht nur einen neugestalteten Eingangsbereich zum Landtagsschiff, sondern die künftigen Besucherinnen und Besucher des ‚Forum Landtag‘ erfahren bei interaktiven Stationen u.a. welche Kontrollrechte es im Landtag gibt, wie sich die Bürgerinnen und Bürger im Gesetzgebungsprozessen beteiligen können oder wie die Gewaltenteilung in Niederösterreich funktioniert.

Für Landeshauptfrau Mikl-Leitner hat das „Forum Landtag“ eine große Bedeutung: „Mit dem ‚Forum Landtag‘ machen wir die Arbeit, die im Landtag und in der Landesregierung geleistet wird, noch sichtbarer und begreifbarer. Außerdem wird es eine architektonische Bereicherung für das Landhausviertel sein.“

Das Projekt, dessen Konzeption und Errichtung rund 2,3 Millionen Euro kostet, ist Ergebnis eines Wettbewerbs bei dem sich eine Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus dem niederländischen Architekturbüro „Studio Maks“ und der Kommunikationsagentur „Büro Wien“ durchgesetzt hat. Gefordert war, nicht nur neue Zugänge zur Politikvermittlung zu schaffen, sondern auch einen multifunktionalen Begegnungs- und Veranstaltungsraum für Diskussionsrunden oder Präsentationen, den vor allem die Landtagsparteien nutzen können. Ausgewählt wurde das Projekt von einer Jury, der u.a. der Politologe Dr. Peter Filzmaier, der Parlamentarismusexperte Dr. Werner Zögernitz und Prof. Ernst Hoffmann, Architekt des Landhausviertels, angehörten.

„Das ‚Forum Landtag‘ wird ein Ort zum Vor- und Mitdenken, ein Begegnungsraum mit der Zukunft und keine Sammlung von Andachtsgegenstände der Landespolitik. Und das eingebettet in moderner, attraktiver Architektur, die einen Blick nach innen und nach vorne spannend umsetzt“, so Präsident Wilfing anlässlich des Startschusses.

Nähere Informationen bei der Landtagsdirektion unter 02742/9005-12322, Christoph Fuchs, und E-mail c.fuchs@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image