22.03.2022 | 15:55

Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Gaiselberg beginnt in Kürze

Arbeiten werden in drei Bauabschnitten bis zum Jahr 2024 durchgeführt

Die Fahrbahn und Nebenflächen der Landesstraße L 16 werden im Ortsgebiet von Gaiselberg (Gemeindegebiet von Zistersdorf) abschnittsweise saniert bzw. neugestaltet. Landtagspräsident Karl Wilfing nahm kürzlich im Beisein von Bürgermeister Helmut Doschek den offiziellen Baustart vor.

Die Fahrbahn und die Nebenanlagen entlang der L 16 im Bereich des Ortsgebietes von Gaiselberg entsprechen nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Die überbreite Fahrbahn führte teilweise zu überhöhten Fahrgeschwindigkeiten. Weiters gibt es keine geordneten Stellflächen für den ruhenden Verkehr und die Gehsteige sind in manchen Bereichen zu schmal. Aus diesen Gründen haben sich das Land und die Stadtgemeinde Zistersdorf entschlossen, eine Umplanung der rund einen Kilometer langen Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße L 16 vorzunehmen. Ziel ist eine Reduzierung der Fahrbahnbreite auf sechs Meter sowie die Schaffung geordneter Abstellflächen und neuer Grünflächen. Weiters sollen die neuen Gehsteige durchgehend eine Mindestbreite von 1,5 Metern aufweisen. Im Zuge der Planungen wurde festgestellt, dass der Hochwasserschutzkanal, welcher durch die Ortschaft verläuft, massive Schädigungen aufweist und dieser bei einer Sanierung der Ortsdurchfahrt ebenfalls erneuert werden muss.

Der Bau für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Gaiselberg wird aufgrund der Komplexität in drei Abschnitten in den Jahren 2022 bis 2024 durchgeführt. Im Vorfeld wurde bereits 2021 mit der Erneuerung des Hochwasserschutzkanales begonnen. In Kürze beginnen nun die Straßenbauarbeiten für den ersten rund 330 Meter langen Abschnitt im Bereich des östlichen Ortsteiles von Gaiselberg. Die Arbeiten führt die Straßenmeisterei Zistersdorf mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region in rund acht Monaten durch. Die Gesamtkosten für alle drei Abschnitte belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro, wovon rund 600.000 Euro vom Land Niederösterreich und eine Million Euro von der Stadtgemeinde Zistersdorf getragen werden.

Für eine rasche und effiziente Durchführung der Arbeiten ist ab 4. April bis Mitte November eine Sperre der Landesstraße L 16 im Baustellenbereich mit entsprechender Umleitung erforderlich. Für die Bewohner von Gaiselberg ist das Zu- und Abfahren zu ihren Grundstücken im Baustellenbereich jederzeit möglich.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung