15.12.2020 | 12:10

Neuer Kreisverkehr in Götzendorf - Kreuzung B 15 / B 60

LR Schleritzko: Beitrag für mehr Verkehrssicherheit, Lebensqualität und Standortqualität

Gestern nahm Landesrat Ludwig Schleritzko die Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs an der Kreuzung der B 15 mit der B 60 in Götzendorf (Bezirk Bruck an der Leitha) vor. Mit Kosten von 540.000 Euro (Land Niederösterreich 210.000 Euro, Marktgemeinde 330.000 Euro) führten die Straßenmeisterei Bruck an der Leitha und Bau- und Lieferfirmen aus der Region die Arbeiten durch. „Mit der Errichtung des Kreisverkehrs hier in Götzendorf wird die Verkehrssicherheit maßgeblich erhöht, aber auch die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger und die Standortqualität wesentlich verbessert“, so Schleritzko. Auch erfolgte eine Fahrbahnsanierung der beiden Landesstraßen im Bereich der Kreuzung auf einer Gesamtlänge von rund 300 Metern.

Der neue, dreistrahlige Kreisverkehr wurde in einer Bauzeit von rund zwei Monaten errichtet. Die Fahrbahnbreite von acht Metern und der Außendurchmesser von 32 Metern ermöglichen einen tempogebremsten, aber trotzdem zügigen und äußerst sicheren Verkehrsablauf. Eine ausreichende Beleuchtung soll den Fußgängern, Rad- und Autofahrern helfen, auch in den Abend- und Nachtstunden sowie bei schlechter Sicht die Übersicht im Verkehrsgeschehen zu behalten. Weiters wurden an allen Ästen des Kreisels Querungshilfen für den umlaufenden Geh-und Radweg errichtet. Der neue drei Meter breite Geh- und Radweg erstreckt sich von der Einmündung der Birkengasse bis zur Einmündung der Gregorigasse. Die beiden Verbrauchermärkte an der B 15 sind an den Geh- und Radweg angebunden. Die Nebenflächen im Bereich des neuen Kreisels wurden adaptiert bzw. neugestaltet.

Die Fahrbahn der B 15 von Ebergassing bis Götzendorf wurde bereits im Vorjahr saniert und nunmehr erfolgte auch die Neugestaltung des anschließenden Kreuzungsbereiches mit der B 60. Die Fahrbahnen der B 15 und der B 60 entsprachen im Bereich der Kreuzung aufgrund ihres Alters und der aufgetretenen Fahrbahnschäden nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen und die Errichtung eines neuen Geh-und Radweges im Kreuzungsbereich erforderte außerdem eine Neugestaltung der Kreuzung. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Götzendorf entschlossen, die Kreuzung der B 15 mit der B 60 mit der Errichtung eines Kreisverkehres neu zu gestalten.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung