14.04.2022 | 10:13

Neue Ausstellungen und aktuelle Vermittlungsprogramme

Von „Free the Colors!“ in Krems bis „Tiere der Eiszeit“ in Stetten

Seit gestern, Mittwoch, 13. April, hat sich die Kunsthalle Krems in ein buntes Erlebnisatelier für Groß und Klein verwandelt: Inspiriert von der kommenden Ausstellung „Helen Frankenthaler. Malerische Konstellationen“, experimentieren die Teilnehmer dabei unter dem Motto „Free the Colors!“ mit Farben auf großen Stoffbahnen. Neben der großen Mitmach-Aktion (bis Sonntag, 17. April, täglich von 14 bis 17 Uhr) erwarten die Besucher der Kunstmeile Krems in den Osterferien auch zahlreiche Führungen, Künstlergespräche, Konzerte und Backstage-Einblicke. So ist bereits heute, Gründonnerstag, 14. April, ab 15 Uhr eine Backstage-Führung durch die Kunsthalle mit Andreas Hoffer angesetzt, wobei der Kurator u. a. erzählt, wie der Aufbau einer Ausstellung funktioniert. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02732/908010 und e-mail office@kunstmeile.at bzw. www.kunsthalle.at.

Im MAMUZ Schloss Asparn an der Zaya können Besucher beim Erlebniswochenende „Speerwerfen“ von Karsamstag, 16., bis Ostermontag, 18. April, jeweils von 10 bis 17 Uhr aktiv in den Lebensalltag und die Jagdgewohnheiten der Steinzeitmenschen eintauchen und die jahrtausendealte Jagdtechnik des Speerwerfens unter fachkundiger Anleitung selbst ausprobieren. Nähere Informationen unter 02577/84180, e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Am Ostersonntag, 17. April, lädt das Kulturvermittlungsteam des Stadtmuseums Tulln unter dem Motto „Salvete!“ erstmals Familien und Individualbesucher ein, sich in die Welt der Römer entführen zu lassen: Bis Oktober werden dabei jeden dritten Sonntag im Monat jeweils ab 14 Uhr eine Führung durch das neu gestaltete Römermuseum und ab 15.30 Uhr ein Outdoor-Spaziergang zu den erhaltenen Bodendenkmalen des Reiterlagers Comagenis geboten. Die weiteren Termine lauten: 17. April, 15. Mai, 25. Juni, 17. Juli, 21. August, 18. September und 16. Oktober. Nähere Informationen und Voranmeldungen unter 02272/690-189 und e-mail info@stadtmuseum-tulln.at bzw. www.roemermuseum-tulln.at.

Noch bis Sonntag, 1. Mai, läuft in der M-Zone des MAMUZ Museums Mistelbach die Ausstellung „Innenwelten“ der 1974 in Wien geborenen und seit 2005 in Mistelbach lebenden Künstlerin Angela Elisabeth Ringhofer. Ein Großteil der ausgestellten Bilder ist käuflich zu erwerben, zehn Prozent des Erlöses werden für wohltätige Zwecke gespendet. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-5274, e-mail kultur@mistelbach.at und www.mistelbach.at.

Schließlich zeigt das Naturhistorische Museum Wien in der Fossilienwelt Weinviertel in Stetten noch bis 31. Oktober in der Sonderausstellung „Tiere der Eiszeit – Die Welt von Wollhaarnashorn und Höhlenlöwe“ die Ikonen der Eiszeit vom Höhlenbären über den Steppenbison bis zum Riesenhirsch. Höhepunkt der Schau sind die drei Meter langen Stoßzähne eines Mammutbullen, die 2016 beim Autobahnbau bei Bullendorf in Weinviertel freigelegt wurden. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen bei der Fossilienwelt Weinviertel unter 02262/62409 und www.fossilienwelt.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung