03.02.2022 | 10:48

Neue Ausstellungen, Kulturvermittlung und Ferienprogramme

Vom Langenzersdorf Museum bis zum MAMUZ-Podcast

Zum 110. Geburtstag der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs läuft seit kurzem im Langenzersdorf Museum in Langenzersdorf die Ausstellung „Malen ohne gefallen zu wollen – So entsteht Kunst“, eine Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder der Berufsvereinigung mit dem Schwerpunkt Malerei. Zu sehen sind die Arbeiten von Gabriele Bina, Ellen Bittner, Gabriela Bittner-Krainz, Caren Dinges, Günther Frank, Linda Gaenszle, Angelika Hofmeister, Eva Indrak, Desy Kamen, Gerhard Knolmayer, Herta Kollross, Dominika Kossowska-Gulik, Beatrix Kutschera, Brigitte Lichtenhofer-Wagner, Birgit Lock, Yoly Maurer, Regina Merta, Gigi Sigrid Ofner, Gisela Reimer, Johann Rumpf, Christina Salamon, Horst Wilhelm Schupitta, Marina Seiller-Nedkoff, Petra Traxler-Pilgram, Dmitri Verdianu und Berthild Zier bis 27. Februar. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen und Zeitfenster-Reservierungen unter 02244/3718, e-mail office@lemu.at und www.lemu.at.

Heute, Donnerstag, 3. Februar, geht ab 18 Uhr in der Galerie Breyer in Baden die Finissage der Ausstellung von Arnold Reinthaler über die Bühne: Dabei wird es die Aktion „Marylin (codes converted)“ in Form einer Live-Frottage des Künstlers oder einer unter seiner Anleitung entstandenen Arbeit als Galerie-Edition zu vergünstigtem Preis geben. Nähere Informationen unter 0699/15135983 und www.galerie.lane.at.

Am Samstag, 5. Februar, öffnet die Amethyst Welt Maissau nach der Winterpause wieder ihre Tore für einen Rundgang durch die weltweit größte freigelegte Amethyst-Ader und das Edelsteinhaus; auch die überdachte Goldwaschanlage und der Amethyst-Shop haben wieder geöffnet. Ab 1. April präsentiert dann die Jubiläumssonderausstellung „Glanzvolles Waldviertel – die Edelsteinschätze aus Niederösterreichs Schatzkammer“ zum zehnten Geburtstag des Edelsteinhauses die Naturlandschaften des Waldviertels und ihre Mineralien- und Edelstein-Fundstellen. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr bzw. ab 1. April täglich von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Amethyst Welt Maissau unter 02958/84840-0, e-mail office@amethystwelt.at und www.amethystwelt.at.

Ebenfalls am Samstag, 5. Februar, startet das Museum Niederösterreich in St. Pölten seine Semesterferienaktion mit bis Sonntag, 13. Februar, täglich wechselnden Kreativstationen (jeweils von 13 bis 17 Uhr), Familienführungen (täglich ab 14 Uhr, abwechselnd durch das Haus der Geschichte und das Haus für Natur) und einer „Museumsakademie für Kids“ für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren (Dienstag, 8., bis Freitag, 11. Februar, jeweils von 10 bis 11.30 Uhr). Am Dienstag, 8. Februar, wartet zudem ab 14 Uhr wieder ein „Tierischer Dienstag“ mit einem Besuch von Gespenstschrecke, Wandelndem Blatt etc. Anmeldungen für die Museumsakademie unter 02742/908090-998 und e-mail anmeldung@museumnoe.at; nähere Informationen unter 02742/908090-0, e-mail info@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Auch das Museum Gugging bietet in den Semesterferien ein reichhaltiges Programm. Los geht es am Sonntag, 6. Februar, ab 15.30 Uhr mit einer offenen Kreativwerkstatt, in der nach dem Vorbild von Johann Korec Zeichnungen gepaust werden. Am Dienstag, 8. Februar, lautet zunächst ab 10 Uhr das Motto der nächsten offenen Kreativwerkstatt „Der Fasching ist da!“, ehe es ab 15 Uhr „Tanz durch die Kunst“ heißt. Weitere offene Kreativwerkstätten sind für Mittwoch, 9., und Donnerstag, 10. Februar, vorgesehen. Nähere Informationen beim Museum Gugging unter 02243/87087, e-mail museum@museumgugging.at und www.museumgugging.at.

Die Galerie Gugging wiederum hat mit Monatsbeginn unter www.galeriegugging.com wieder einen „gallery gugging – Online Viewing Room“ geöffnet, der sich diesmal den Werken von August Walla widmet. Bis 28. Februar sind dabei bemalte Holzplatten und Papierformate des Gugginger Künstlers ebenso zu sehen wie historische Werke aus Leo Navratils Künstlergästebuch. Nähere Informationenbei der Galerie Gugging unter 0676/841181200, e-mail office@galeriegugging.com und www.galeriegugging.com.

Schließlich hat das MAMUZ mit seinen Standorten in Mistelbach und Asparn an der Zaya einen Podcast mit spannenden und interessanten Geschichten aus 40.000 Jahren Menschheitsgeschichte eingerichtet. Zunächst geht es dabei in den ersten vier Folgen auf eine Reise quer durch die Epochen von der Altsteinzeit bis ins Frühmittelalter. Der Podcast versteht sich als Ergänzung zu den Vermittlungsangeboten für Kinder und Jugendliche sowie alle Geschichtsinteressierte, knüpft an laufende Ausstellungen an und ist auf den Audio-Streaming-Diensten Spotify, Google Podcast, Apple Podcast und Deezer sowie in der MAMUZ Mediathek unter www.mamuz.at zu hören. Nähere Informationen unter 02572/20719, e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Alle Veranstaltungen gemäß aktueller Covid-19-Regeln und derzeitigem Stand.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung