05.04.2022 | 16:31

LR Schleritzko begrüßt Schulterschluss von Bund und Ländern gegen Raser

Maßnahmenpakete gegen Straßenrowdys und die organisierte Roadrunner-Szene sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Gefährliche Überholmanöver, nächtliches Aufheulen der Motoren im Siedlungsgebiet oder illegale Straßenrennen bei einer Geschwindigkeit weit über 100 km/h im Ortsgebiet sind nur einige wenige der Anrainer-Belastungen und groben Gefährdungen der Sicherheit im Straßenverkehr durch Straßenrowdys und der organisierten Roadrunner-Szene. Mobilitätslandesrat des Landes NÖ, Ludwig Schleritzko dazu: „Die Problematik der Roadrunner-Szene ist nach wie vor eine oft zu wenig geahndete Gefährdung der Sicherheit der Menschen im Straßenverkehr. Als Land war und ist unser primäres Ziel die größtmögliche Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr gewährleisten zu können – dabei geht es neben Autofahrern genauso um Radfahrer und Fußgänger. Mit den Maßnahmenpaketen gegen Raser wird dabei ein großer Schritt in die richtige Richtung gesetzt.“

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung