04.07.2021 | 13:30

Kultursommer Niederösterreich bietet 1.500 Veranstaltungen an 180 Orten

LH Mikl-Leitner: „Da ist mit Sicherheit für jede und jeden etwas dabei“

Original nicht mehr verfügbar
© NLK Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Audio anfordern

Theater-Aufführungen, Musik-Events, Filme unter freiem Sternenhimmel und noch viel mehr – Sommerzeit ist Kulturzeit in Niederösterreich. „Nach einer langen Zeit des Verzichts und der Entbehrungen können wir uns heuer auf den Kultursommer so richtig freuen“, zeigte sich auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Sonntag in der Radiosendung „Niederösterreich im Gespräch“ überzeugt.

Der Kultursommer Niederösterreich biete 1.500 Veranstaltungen an 180 Orten, von Theatervorstellungen und Konzerten über Kinofilme bis hin zum Ballett, so die Landeshauptfrau: „Da ist mit Sicherheit für jede und jeden etwas dabei.“ Niederösterreich habe „eine einzigartige Kombination zu bieten“, betonte sie weiters: „Kunst und Kultur an den schönsten Schauplätzen, eine einzigartige Natur, aber auch eine hervorragende Gastronomie und Kulinarik. Niederösterreich ist ein Kultur- und Genussland mit vielen unterschiedlichen Facetten.“ Alle Informationen dazu gibt es in einer übersichtlichen Broschüre, die man unter team@kultursommernoe.at anfordern kann, sowie auf der stets aktuellen Webseite www.kultursommer-noe.at.

Beispiele für die Vielfalt des Kultursommers herauszugreifen, fällt schwer. Vom Klassikfestival Allegro Vivo im Waldviertel bis zum Kultur.Sommer.Semmering, vom Haager Theatersommer bis hin zum Kinosommer Drosendorf. Ein Fixpunkt ist seit vielen Jahren das Schrammel.Klang.Festival in Litschau. Über das dortige Programm und auch über das Theaterfestival Hin & Weg informierte im Zuge der Sendung der Künstlerische Leiter, Zeno Stanek: „Das Besondere am heurigen Festival ist, dass es an zwei Wochenenden stattfindet. Wir starten mit Katharina Hohenberger und Valerie Sajdik am Freitag, dem 9. Juli. Im August haben wir dann das Theaterfestival Hin & Weg mit den verschiedensten wunderbaren Theaterformaten, die wir dafür erfunden haben: ganz kleine mit den Küchenlesungen bis zu großen im Herrensee Theater.“

Ein ganz besonderes Angebot gibt es auch beim Sommertheaterpark St. Pölten, wo das Europaballett für außergewöhnliche Auftritte sorgen wird. Anastasia Irmiyaeva betont dazu: „Mit dem Schwerpunkt Ballett hat dieses Festival ein Alleinstellungsmerkmal in Österreich.“

Aber nicht nur Kulturfreunde, sondern auch die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf die kommenden Wochen, immerhin haben gerade die langerwarteten Sommerferien begonnen. „Das vergangene Schuljahr war für alle ganz besonderes fordernd: für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Lehrerinnen und Lehrer, und auch für die Eltern“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner dazu. Alle haben sich die Ferien wirklich verdient, betonte sie zum Abschluss der Sendung: „Genießt die nächsten Wochen, entspannt und erholt euch, und vor allem: Bleibt gesund!“

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_audio