04.05.2022 | 10:54

Land NÖ fördert Klassik-Festival Schloss Kirchstetten

LH Mikl-Leitner: Kulturelle Nahversorgung im Weinviertel

Das Land Niederösterreich vergibt für das „Klassik-Festival Schloss Kirchstetten“ eine Förderung in Höhe von 85.000 Euro für das Jahr 2022. Diesen Beschluss fasste die Niederösterreichische Landesregierung kürzlich in ihrer Regierungssitzung auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. 2022 steht Gioachino Rossinis Märchenoper „La Cenerentola“ auf dem Programm. „Seit vielen Jahren wird in Schloss Kirchstetten musikalische Unterhaltung angeboten und von der regionalen Bevölkerung äußerst gut angenommen. Der Standort hat sich als wichtiger kultureller Nahversorger im Weinviertel etabliert“, so die Landeshauptfrau.

Das „Klassik-Festival Schloss Kirchstetten“ existiert seit 1999. Im barocken Maulbertsch Saal des Schlosses werden alljährlich Musiktheaterproduktionen zur Aufführung gebracht. Aufgrund der räumlichen Beschränkung mit knapp 140 Sitzplätzen, trägt das Festival den Beinamen „pocket-opera“. Bühnenbild und Orchesterbesetzung sind auf das Format einer Kammeroper reduziert, dennoch ist die szenische Realisierung den Veranstaltern ein großes Anliegen.

Neben Rossinis Werk, zählen die Veranstaltungen „Klassik unter Sternen XII“ mit berühmten Ballettmelodien sowie der Zyklus „Kammermusik:gehört:erzählt“ zum Jahresprogramm.

Rückfragen & Information

Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung