17.11.2021 | 13:18

Gewinner der Aktionstage Nachhaltigkeit in Niederösterreich stehen fest

LH-Stv. Pernkopf: Dank an allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Einreichenden für das Engagement

Die Aktionstage Nachhaltigkeit zeigen Jahr für Jahr die enorme Bandbreite an Aktivitäten, Projekten und Veranstaltungen im Bereich Nachhaltiger Entwicklung auf regionaler sowie Landes- und Bundesebene. Drei der eingereichten Projekte wurden nun als niederösterreichische Gewinner ausgezeichnet.

Nach dem Motto „Menschen.machen.morgen – Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung verwirklichen: Gestalte deine Zukunft aktiv mit!“ wurden im Zeitraum von 18. September bis 8. Oktober 2021 wieder Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit vorgestellt und die besten Einreichungen ermittelt. In Summe wurden mehr als 300 Aktionen und Projekte eingereicht und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Über 60 Einreichungen aus Niederösterreich waren bei den Aktionstagen Nachhaltigkeit dabei – alle Interessierten konnten per Online-Voting die Gewinner mitbestimmen. „Überzeugen konnten dieses Jahr die Projekte: gleich.wandeln Blog, Mobilitätswoche in Bruck an der Leitha und Reparatur-Cafè in meiner Gemeinde. Und das, obwohl die Konkurrenz groß war. Ich möchte mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Einreichenden für das Engagement bedanken und gratuliere den GewinnerInnen“, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Die Landesinitiative gleich.wandeln verbindet Gleichstellungsfragen mit Klimaschutzagenden und zeigt auf, wie Gleichstellung auf lokaler und regionaler Ebene ein Motor für die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele sein kann. Gleich.wandeln bietet Gemeinden, Unternehmen, Bildungsreinrichtungen und privaten Initiativen Grundlagen für eine lebendige Auseinandersetzung, Entwicklungsperspektiven für geschlechtergerechten Klimaschutz und macht Leuchtturmbeispiele sichtbar. Mit den Blogbeiträgen können sie sich dem Thema annähern, die Statements von Expertinnen motivieren sich weiter mit der Thematik zu beschäftigen und eine Illustration zeigt die große Bandbreite an Themen auf, die für eine genderbewusste Klimapolitik bedeutend sind.

Der Gemeinde Bruck an der Leitha ist es mit der Unterstützung der Brucker Bevölkerung und NÖ Institutionen/Einrichtungen, Wirtschaftstreibenden, Vereinen, Privatinitiativen gelungen, eine Woche lange täglich zumindest eine Aktion zum Thema „Beweg dich und bleib gesund“ auf die Beine zu stellen. Es waren für alle Altersgruppen Angebote dabei. Es wurden Straßen bemalt, freie Tage fürs Auto durchgeführt, Ortsspaziergänge veranstaltet – ein buntes, abwechslungsreiches Programm.

Am 8. Oktober 2021 trafen sich 15 Vertreter aus Klimabündnis-Gemeinden, um von bestehenden Reparaturinitiativen zu lernen, denn durch lange Nutzung können Ressourcen geschont werden. In der Austauschrunde wurden praktische Fragen zum Start von Reparaturinitiativen geklärt, wie unter anderem, ob eine Genehmigung notwendig ist, wie man lokale Reparaturbetriebe einbinden kann, wo man passendes Werkzeug findet und wie wichtig Kaffee und Kuchen für den Erfolg sind. Der Höhepunkt war die Durchführung eines Mini-Reparatur-Cafès, der vielen Teilnehmern klar machte: „Eine tolle Idee - auch für unsere Gemeinde“.

„Das Thema Nachhaltigkeit ist in der heutigen Zeit besonders wichtig – es ist schön zu sehen, dass es bei den ‚Aktionstagen Nachhaltigkeit‘ immer so viele Einreichungen gibt. Das zeigt, dass es an Ideen, Projekten und Initiativen sowie Interesse nicht mangelt. Mit unserer Plattform www.wir-leben-nachhaltig.at helfen auch wir der Bevölkerung dabei für mehr Nachhaltigkeit im Alltag zu sorgen“, so Christa Ruspeckhofer, Mitglied der Geschäftsleitung in der Energie-und Umweltagentur des Landes NÖ.

Träger der Aktionstage Nachhaltigkeit sind die NachhaltigkeitskoordinatorInnen aller Bundesländer und des Bundes. In Niederösterreich werden die Aktionstage Nachhaltigkeit von DI Thomas Steiner, Nachhaltigkeitskoordinator des Landes NÖ und DI Daniela Capano, Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ koordiniert. Die Aktionstage Nachhaltigkeit sind ein Beitrag Österreichs zu den Zielen für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals (SDGs).

Nähere Informationen: Energie- und Umweltagentur NÖ, Simon Slowik, Pressereferent, Tel.: 0676/83 688 569, simon.slowik@enu.at, www.enu.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung