04.03.2022 | 13:57

Felbermayer – von der Tischlerei zum innovativen Fensterproduzenten made in NÖ

LR Danninger: Familienunternehmen mit langer Tradition verknüpft den Fensterbau ideal mit innovativer Technologie

Die Felbermayer Fenster und Türen GmbH, mit Sitz in Unterwaltersdorf, wurde im Jahre 1963 als Tischlerei gegründet und ist seit Jahrzehnten ein etabliertes Unternehmen im Sektor des Holzhandwerks. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Erzeugung und Montage von Fenstern und Türen aus Holz, Holz/Aluminium, Kunststoff sowie Kunststoff/Aluminium im Objektgeschäft. Das Unternehmen hat beginnend ab dem Jahr 2020 zwei Großprojekte umgesetzt, die einerseits die Implementierung einer Kunststofffensterfertigung, andererseits die Errichtung einer Isolierglasproduktion umfassen. Damit wird die Wertschöpfungskette weiter vertieft und setzt den nächsten Schritt in Richtung einer vollautomatischen Produktion, die höchsten technischen Standards gerecht wird.

Unterstützung bei den Großprojekten erhielt das Unternehmen von der NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH (NÖBEG) mit dem NÖ Nachrangkapital. Das NÖ Nachrangkapital ist ein ergänzendes Kapital in Form eines Darlehens zu geförderten Konditionen, welches die Kreditwürdigkeit des Unternehmens erhöht. Der Vorteil ist, dass es hinter anderen Forderungen gereiht wird und die Rückzahlung erst nach fünf tilgungsfreien Jahren beginnt. Damit erhalten die Betriebe eine solide Basis für unternehmerisches Handeln.

„Unternehmen sind gerade in Zeiten wie diesen mit erhöhter Wirtschaftsdynamik und rasantem Strukturwandel konfrontiert“, betont Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger. „Hier hat Felbermayer mit der Kunststofffertigung und der Isolierglasproduktion die richtigen Schritte gesetzt und damit nicht nur 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich einstellen können, sondern auch auf innovative Technik im Fensterbau gesetzt. Mittlerweile gilt dieses niederösterreichische Unternehmen als Technologieführer unter Europas Fensterbauern“.

Derzeit werden auf 24.000 Quadratmetern überdachter Produktionsfläche täglich im Mehrschichtbetrieb rund 500 Fenstereinheiten und Isoliergläser mit 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzeugt und mit eigenem Fuhrpark ausgeliefert. „Auch zukünftig wird die Felbermayer Fenster und Türen Erzeugungs-GmbH konsequent auf Technologie-Innovationen und -Investitionen setzen, um ihren Wachstumskurs erfolgreich fortzuführen und den kommenden Herausforderungen des Marktes weiterhin gerecht zu werden“, erklärt Geschäftsführer Helmut Felbermayer.

Die NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH unterstützt die niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmer mit dem NÖ Beteiligungsmodell langfristig bei wichtigen Zukunftsvorhaben. „Die NÖBEG hat die Firma Felbermayer Fenster und Türen Erzeugungs-GmbH bei ihrem Investitionsvorhaben in Ergänzung zu Bankfinanzierungen und Förderungen durch das NÖ Nachrangkapital unterstützt und durch die damit verbundene Eigenmittelstärkung einen wesentlichen Beitrag für ein weiteres Unternehmenswachstum geleistet“, betonen die NÖBEG-Geschäftsführer Doris Agneter und Stefan Chalupa.

Weitere Informationen: NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH, Beatrice Weisgram, Telefon 0676/830 863 10, E-Mail b.weisgram@noebeg.at, bzw. Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, www.noebeg.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung