18.01.2023 | 11:45

Erfolgreiche Bilanz der „Tut gut!“-Schwerpunkte

LR Eichtinger: Dem „inneren Schweinehund“ die Stirn bieten

Landesrat Martin Eichtinger und Alexandra Pernsteiner-Kappl präsentierten in St. Pölten die Bilanz der „Tut gut!“-Schwerpunkte Mentale Gesundheit, Ernährung und Bewegung.
Landesrat Martin Eichtinger und Alexandra Pernsteiner-Kappl präsentierten in St. Pölten die Bilanz der „Tut gut!“-Schwerpunkte Mentale Gesundheit, Ernährung und Bewegung.© NLK BurchhartDownload (0.9Mb)

Nachdem Gesundheit für die meisten Landsleute ein zentrales Thema sei, wie zuletzt die Befragung im Rahmen der Landesstrategie ergeben habe, setze „Tut gut!“ auf ein breites Angebot zahlreicher Programme, um Eigenverantwortung und Prävention zu stärken, viele Zielgruppen von der Geburt bis ins hohe Alter direkt anzusprechen und dem „inneren Schweinehund“ die Stirn zu bieten, sagte Landesrat Martin Eichtinger am heutigen Mittwoch in St. Pölten, wo er gemeinsam mit Alexandra Pernsteiner-Kappl, der „Tut gut!“-Geschäftsführerin, die Bilanz der Schwerpunkte Mentale Gesundheit, Ernährung und Bewegung präsentierte.

„‘Tut gut!‘ bewegt nicht nur, es ist auch eine Bewegung geworden – mit 435 Gesunden Gemeinden in Niederösterreich, mit über 170 Vitalküchen, rund 150 Gesunden Schulen, 200 Wasserschulen, über 700 ‚Vorsorge aktiv‘-Gruppen und rund 100 betreuten Betrieben“, betonte dabei der Landesrat und verwies auf das Zusammenspiel der drei Themenbereiche, die man mit niederschwelligen Angeboten, leicht verständlichen Inhalten, Gewinnspielen etc. kommuniziert habe, zur Steigerung des Wohlbefindens und zur Vorbeugung vor Krankheiten.

„Wir haben 2.222 Entspannungs-, 6.666 Ernährungs- und 4.444 Bewegungspakete an Haushalte verschickt und damit gemeinsam mit unserem Bestseller, den rund 18.000 Wanderboxen mit je 80 Wanderkarten, mehr als 30.000 Personen direkt erreicht. Auch die digitalen Video-, Online- und Social-Media-Angebote wurden sehr gut genutzt. So verzeichnet die Website rund 30.000 Besucher mit einer Verweildauer von durchschnittlich 2,5 Minuten, wurden ca. 25.000 Downloads vorgenommen und waren über 3.000 Landsleute live bei Online-Vorträgen dabei“, führte Eichtinger aus.

Neben einem neuen Bewegungsergänzungsmittel, das unter dem Motto „Aktivität plus“ mehr Bewegung in den Alltag bringen solle, kündigte der Landesrat abschließend auch die Fortsetzung des mit 8.000 Besuchern im Frühjahr 2022 in Tulln sehr erfolgreich gestalteten Formats der „Tut gut!“-Vorsorgetage in Einkaufszentren an. Die nächsten Termine sind der 25. Februar im Traisenpark St. Pölten und der 18. März im City Center Amstetten.

Pernsteiner-Kappl unterstrich: „‘Tut gut!‘ tut Niederösterreich gut“ und wiederholte die zentralen Botschaften der drei Schwerpunkte: mindestens 150 Minuten Bewegung pro Woche bei mittlerer Intensität, mehr als 1,5 Liter Wasser, fünf Portionen Obst und Gemüse, das Vermeiden verborgener Fette etc. im Hinblick auf ausgewogene Ernährung und punkto mentaler Gesundheit soziale Kontakte, Resilienz, Humor und Freude am Tun als „Balsam für die Seele“ und Maßnahme gegen den „Risikofaktor Einsamkeit“ mit seinen psychischen und physischen Auswirkungen.

„Auf Facebook hat es 2022 rund 200 Postings mit mehr als 14.000 Seitenbesuchen, 20.000 Interaktionen und einer Reichweite von 2,5 Millionen, bei Instagram im selben Zeitraum 130 Postings mit 5.000 Seitenbesuchen und einer Reichweite von 1,6 Millionen gegeben“, bilanzierte die „Tut gut!“-Geschäftsführerin.

Nähere Informationen beim Büro LR Eichtinger unter 02742/9005-13443, Stefan Kaiser, und e-mail stefan.kaiser@noel.gv.at bzw. bei „Tut gut!“ unter 0676/8587034200, Thomas Klemm, und e-mail thomas.klemm@noetutgut.at sowie www.noetutgut.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image