09.09.2021 | 10:26

Die GARTEN TULLN als barrierefreies Ausflugsziel für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung

LR Eichtinger: „Unserem Anliegen, das Thema Barrierefreiheit in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, wird die GARTEN TULLN besonders gerecht"

Ein Besuch von Landesrat Martin Eichtinger und Josef Schmoll, Präsident des Roten Kreuzes NÖ mit Gerhard Fleischmann aus Tulln stellte das Thema „barrierefreies Reisen“ auf der GARTEN TULLN in den Vordergrund. Dabei wurde auch der Besuch von Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Inklusion thematisiert. Der Abbau von Hürden im Alltag und die Bedeutung des Themas für die Gesellschaft sollten hervorgehoben werden. DIE GARTEN TULLN bietet Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen einen stressfreien und erholsamen Ausflug. Gekennzeichnete Parkplätze bei der Anfahrt, Attraktionen wie der 30 Meter hohe Baumwipfelweg mit Blick bis in die Alpen bis hin zum Restaurant können Menschen mit Beeinträchtigungen entspannt die ökologische Gartenwelt erleben.

Der Rundweg ist mit Rollstuhl, aber auch mit Kinderwägen ganz einfach barrierefrei zu befahren. Für Personen, die keine längeren Strecken zu Fuß bewältigen können, stehen kostenlose Leih-Rollstühle im Shop gegen Pfand zur Verfügung. Rollstuhlgerechte Sanitäranlagen finden unsere Gäste im Eingangsbereich, im Restaurant und auch in der Außenanlage.

„DIE GARTEN TULLN zählt zu den beliebtesten und bestbesuchten Ausflugszielen in Niederösterreich. Durch das vielfältige Angebot für Besucherinnen und Besucher jeden Alters und die durchdachte Gestaltung ist das barrierefreie Gelände der ‚Natur im Garten‘ Erlebniswelt ein beliebtes Ziel für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen“, informiert Eichtinger.

„Für die GARTEN TULLN ist Barrierefreiheit seit Jahren gelebte Selbstverständlichkeit. Das betrifft nicht nur bauliche Elemente in der Schaugartenanlage, sondern auch Leit- und Informationssysteme. Auch bei der Gestaltung des großzügig angelegten Kinderspielplatzes, Niederösterreichs größter Natur- und Abenteuerspielplatz, haben wir darauf Wert gelegt, Kinder mit Beeinträchtigungen volle Entfaltungsmöglichkeiten zu geben,“ so Franz Gruber, Geschäftsführer der GARTEN TULLN.

„Das Projekt ‚Partner_innenunternehmen Betreutes Reisen‘ hat die Zielsetzung Betrieben, Einrichtungen und Gaststätten, welche besonders auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Klienten im Rahmen der Aktion ‚Betreutes Reisen‘ eingehen, vor den Vorhang zu holen. Das stellt einen wesentlichen Bestandteil der Qualitätssicherung dar“, betont Präsident Josef Schmoll anlässlich des Besuchs.

„Unserem Anliegen, das Thema Barrierefreiheit in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, wird die GARTEN TULLN besonders gerecht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer ‚Natur im Garten‘ Erlebniswelt“, so Eichtinger abschließend.

Nähere Informationen: Natur im Garten, Pressesprecher Franz-Xaver Hebenstreit, Telefon 0043 676 848 790 737, E-Mail franz.hebenstreit@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung