29.04.2022 | 11:47

Der Mai im Cinema Paradiso Baden

Lateinamerika-Filmfestival und „Sehnsucht nach Baden“

Anlässlich der neuen Ausstellung „Sehnsucht nach Baden“ im Kaiserhaus Baden widmet sich das Cinema Paradiso Baden noch bis 8. Mai mit Filmen und Live-Veranstaltungen der Geschichte Badens und dem Judentum. Dabei liest u. a. Fritz Karl, musikalisch begleitet von Maciej Golebiowski mit seiner Klarinette, am 3. Mai aus Stefan Zweigs Novelle „Brennendes Geheimnis" und vermittelt Fabian Eders Film „Der schönste Tag“ samt anschließender Diskussion am 8. Mai Dialoge zwischen Zeitzeugen und ihren Enkelkindern.

Am 12. Mai startet dann mit einem Konzert des argentinischen Trios Dos Más Uno featuring Christian Bakanic ein Lateinamerika-Filmfest mit den Streifen „Glorreiche Verlierer - Criminales como nosotros“ (13., 25. und 29. Mai), „Das letzte Geschenk – El último traje“ (24. und 30. Mai), „Es war einmal in Venezuela - Èrase una vez en Venezuela“ (17. und 26. Mai), „Buena Vista Social Club“ (22. Mai), „Hugo Blanco – Der peruanische Che Guevara“ (16. und 31. Mai), „Intertango – A Connection for Life“ (15. und 19. Mai) sowie „Lied ohne Namen – Canción sin nombre“ (23. und 27. Mai).

Weitere Filmhighlights im Mai sind die Niederösterreich-Premiere der Komödie „Der Onkel“ mit Michael Ostrowski, Hilde Dalik und Regisseur Helmut Köpping am 6. Mai, die französische Komödie „Meine schrecklich verwöhnte Familie“, Leander Haußmanns „Stasikomödie“, „Haute Couture“ von Sylvie Ohayon, „Die wundersame Welt des Louis Wain“ mit Benedict Cumberbatch und „Wolke unterm Dach“ mit Frederick Lau.

Die Reihe „Best of Cinema“ bringt am 3. Mai noch einmal den Klassiker „Die fabelhafte Welt der Amelie“ auf die Kinoleinwand, der „Filmriss“ am 14. Mai Peter Brunners Tiroler Alpenpanorama „Luzifer“ und am 27. Mai Bastian Günthers „One of these Days“ über die Suche nach Glück, soziale Ungleichheit und den Umgang miteinander. „This much I know“ von Andrew Dominik spürt am 11. Mai der außergewöhnlich kreativen Beziehung von Nick Cave und Warren Ellis nach.

Film, Kaffee und Kuchen serviert das Film-Café auch im Mai wieder an Montag-Nachmittagen, diesmal zu „Rotzbub“ am 2. und 23, „Eingeschlossene Gesellschaft“ am 9., „Der Bauer & der Bobo“ am 16. und „Downton Abbey 2“ am 30. Mai. „Film, Wein + Genuss“ kombiniert am 25. Mai „Glorreiche Verlierer“ mit regionalen Schmankerln und Weinen. Für 19. Mai ist im Rahmen von „Cinema Opera“ live aus dem Royal Opera House London die Royal-Ballet-Version von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Schwanensee“ nach der Choreographie von Liam Scarlett angekündigt.

Komplettiert wird das Live-Programm mit einer weiteren Ausgabe „Tagebuchslam“ am 5. Mai und dem „Bilderbuchkino“, das diesmal am 11. und 28. Mai den kleinsten Kinobesuchern, ihre Familien sowie Kindergärten und Volksschulen „Der beste Sänger der Welt“, „Gehört das so??!: Die Geschichte von Elvis“ und „Seepferdchen sind ausverkauft“ präsentiert.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung