12.04.2022 | 09:14

Brücke über den Perschling-Hochwasserkanal

Arbeiten für Generalsanierung haben begonnen

Landesrat Ludwig Schleritzko hat kürzlich den offiziellen Baustart für die Generalsanierung der Brücke über den Perschling-Hochwasserkanal bei Michelndorf (Bezirk Tulln) im Zuge der Landesstraße L 115 vorgenommen und dabei betont: „Die Sicherheit der 4.530 Brückenobjekte an unseren Landesstraßen wird durch regelmäßige Überprüfungen und daraus resultierenden Instandhaltungen gewährleistet. Mit der Generalsanierung der Brücke über den Perschling-Hochwasserkanal im Zuge der L 115 hier bei Michelndorf wird dieser Verantwortung Rechnung getragen.“

Bei der Brücke über den Perschling-Hochwasserkanal handelt es sich um ein dreifeldriges Stahlbetonplattentragwerk mit einer Gesamtstützweite von rund 27,15 Metern. Wesentliche Bauteile (Randbalken, Fahrbahnbelag, Abdichtungs- und Entwässerungssystem sowie die Brückenausrüstung) der im Jahre 1976 errichteten Brücke weisen Schäden auf und entsprechen nicht mehr den heutigen Standards. Um eine weitere Verschlechterung des Zustandes zu vermeiden sowie einen optimalen, reibungslosen und sicheren Verkehrsfluss zu ermöglichen, wird das Brückenobjekt saniert und dem heutigen Stand der Technik angepasst.

Die wesentlichen Arbeiten bei der Generalinstandsetzung umfassen neben der kompletten Erneuerung der Abdichtung und des Fahrbahnbelages, auch die Herstellung von neuen Randbalken inklusive Geländer. Weiters sind auch partielle Betoninstandsetzungen an der Tragwerksuntersicht und den Widerlagern erforderlich und zusätzlich wird das Brückenobjekt mit einem Fahrzeugrückhaltesystem (Leitschienen) ausgerüstet, um den neuesten Vorschriften und Normen zu entsprechen. Die Arbeiten werden von der Firma Josef Kaim Bau- und Sprengunternehmung ausgeführt, haben nunmehr begonnen und sollen bis Mitte Juni abgeschlossen sein. Die Gesamtbaukosten von rund 340.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen. Um die Arbeitszeit und Behinderung so kurz wie möglich zu halten, wird die Sanierung unter Totalsperre der L 115 mit kleinräumiger Umleitung erfolgen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung