10.11.2022 | 15:11

Ausstellungen, Kulturvermittlung, Kunst im öffentlichen Raum

Vom Schloss Fischau bis zum Museum Traiskirchen

Heute, Donnerstag, 10. November, wird um 19 Uhr in der Viertelsgalerie im Schloss Fischau die Ausstellung „Auf den Spuren der Intuition“ von Ursula Geber eröffnet, die in ihren Arbeiten ihren Empfindungen und Ideen freien Lauf lässt. Ausstellungsdauer: bis 27. November; Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr sowie nach Voranmeldung unter 0664/4418770. Nähere Informationen bei der Viertelsgalerie im Schloss Fischau unter 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Ebenfalls heute, Donnerstag, 10. November, gibt der Prähistoriker Hans Reschreiter, Hallstatt-Forscher des Naturhistorischen Museums Wien, ab 18 Uhr im MAMUZ Museum Mistelbach in seinem Vortrag „7.000 Jahre Salz. Hallstatt – eine besondere Gemeinschaft in den Alpen“ Einblicke in seine Forschung in Hallstatt und präsentiert Geschichten rund um 7.000 Jahre Salz. Die Teilnahme ist kostenlos; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02572/20719, e-mail anmeldung@mamuz.at und www.mamuz.at.

Im MAMUZ Schloss Asparn an der Zaya wiederum werden bei einem Erlebniswochenende am Samstag, 12., und Sonntag, 13. November, jeweils von 10 bis 17 Uhr in der steinzeitlichen Brotbackhütte knusprige Fladenbrote gebacken. Nähere Informationen unter 02577/84180, e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Dazwischen, morgen, Freitag, 11. November, ist im Schlosspark Laxenburg heuer erstmals der „Illumina Lichtergarten“ zu sehen, ein rund drei Kilometer langer, barrierefreier Pfad durch und um die Franzensburg mit unzähligen Lichtern, Lichtskulpturen und –installationen in energiesparender LED-Technologie, Klangprojektionen, Wasserspielen sowie einer Wasser- und Lasershow. Öffnungszeiten: bis 29. Jänner 2023 jeweils Mittwoch bis Sonntag von 16.30 bis 22.30 Uhr; nähere Informationen unter 01/40731-3020 und e-mail presse@lichtergarten.at; Karten unter www.lichtergarten.at.

Am Samstag, 12. November, wird um 19 Uhr in der Alten Schlosserei in Möllersdorf die Ausstellung „The Red Line - Kunsthaus Immerland“ von Thomas Zinnbauer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 20. November; Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 16 bis 19 Uhr, Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 12. November, bietet auch der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien im Rahmen der aktuellen Ausstellung „HIIIIIIIT“ von Stefan Panhans und Andrea Winkler ab 13 Uhr eine Spezialführung mit dem anschließenden Workshop „Survival-Makramee", bei dem die Textilkünstlerin Sandra Eichinger in die Kunst des DIY-Survial-Armband-Knüpfens einführt. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Kunstraum NOE unter 01/9042111, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Am Sonntag, 13. November, lädt Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich zum letzten Mal in diesem Jahr zu einer „Inventour“: Gemeinsam mit dem Künstler der aktuellen Ausstellung „peripheria“ im Kunstraum Weikendorf, Markus Guschelbauer, und der Landschaftsarchitektin Lilli Lička führt geht es ab 15 Uhr in einem Spaziergang durch die Weikendorfer Kultur-Landschaft. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kunst und Kultur – Kunst im öffentlichen Raum unter 02742/9005-13245, e-mail publicart@noel.gv.at und www.publicart.at bzw. www.koernoe.at.

Am Montag, 14. November, wird um 18 Uhr in der Stadtgalerie Wiener Neustadt die Ausstellung „Umkehrschub" von Otto Beck eröffnet, dessen Arbeiten sich im Spannungsfeld zwischen Malerei, aleatorischer Musik und Performances im öffentlichen Raum bewegen. Ausstellungsdauer: bis 11. Jänner 2023; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/1317731 und www.wiener-neustadt.at/de/kultur-tourismus/stadtgalerie.

Schließlich veranstaltet das Museum Traiskirchen am Landesfeiertag, Dienstag, 15. November, ab 10 Uhr für Kinder ab sieben Jahren eine „Interaktive Leopoldi-Zeitreise“. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Museum Traiskirchen unter 0664/2024197, e-mail info@museum-traiskirchen.at und www.museum-traiskirchen.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung