NÖ Lehrlingsoffensive und NÖ Ausbildungsgarantie bis zum 25. Lebensjahr

Aufgrund der positiven Jahresbilanzen und der Erfolge in den vergangenen drei Jahren wird die Offensive auch 2022 fortgeführt.

NÖ Lehrlingsoffensive 2022

Um für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich den zukünftigen Fachkräftebedarf zu sichern und jungen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern eine hochwertige Ausbildung zu ermöglichen, haben die niederösterreichische Landesregierung und das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ 2019 eine Ausbildungsgarantie für Jugendliche vereinbart. Aufgrund der positiven Jahresbilanzen und der Erfolge in den vergangenen drei Jahren wird die Offensive auch 2022 fortgeführt. 

Diese Initiative ermöglicht allen Job- und Lehrstellensuchenden bis zum vollendeten 25. Lebensjahr, die in Niederösterreich leben, den Einstieg in zukunftsorientierte Ausbildungsprogramme. 

Die 3 Programme der NÖ Lehrlingsoffensive:

Jugendbildungszentren

Das Angebot dient als modulares Sprungbrett für Schule, Lehre oder Beruf. In den insgesamt sieben Jugendbildungszentren können flächendeckend in ganz NÖ die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Programmteile, die in sogenannten „Camps“ organisiert sind, nutzen und somit ein Ausbildungsprogramm nach eigenem Bedarf zusammenstellen. Ziel ist es auch 2022, ein modulares und einheitliches Bildungsangebot in allen Regionen anzubieten, welches den Einstieg in eine Lehre, eine sonstige berufliche oder schulische Qualifizierung oder auf einen Arbeitsplatz ermöglicht. Die Vermittlung erfolgt über einer der regionalen Geschäftsstellen des AMS Niederösterreich, bei der Ihnen ein AMS Berater oder eine AMS Beraterin gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.

Überbetriebliche Lehrausbildung

Dieses Angebot gibt es für alle Jugendlichen, die trotz intensiver Bemühungen keine betriebliche Lehrstelle finden. In einer Kombination von Lehrgängen und Praktika in sowohl überbetrieblichen als auch betrieblichen Lehrwerkstätten können wesentliche Teile zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung absolviert werden. Ziel ist, während der Ausbildung in eine betriebliche Lehrausbildung wechseln zu können, um dort den Lehrabschluss zu absolvieren. Diese erfolgreiche Initiative gibt es bereits seit 2009 und sie wird als Teil der NÖ Lehrlingsoffensive auch im Jahr 2022 fortgeführt. Die Vermittlung erfolgt über einer der regionalen Geschäftsstellen des AMS Niederösterreich, bei der Ihnen ein AMS Berater oder eine AMS Beraterin gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.

Just 2 Job

Der dritte Teil der NÖ Lehrlingsoffensive war 2019 und 2020 das Projekt „Auf zum Lehrabschluss (AzL)“. 2021 wurde "Auf zum Lehrabschluss" durch ein neues, bundesweit eingerichtetes Stiftungsmodell "Just2Job" für Jugendliche abgelöst und wird bis Ende 2024 durchgeführt. Die Ausbildung erfolgt in verkürzter Lehrzeit für einen konkreten Arbeitsplatz direkt im Betrieb. Berufliche Vorerfahrung müssen die jungen TeilnehmerInnen nicht mitbringen. Österreichweit stehen 1.000 Stiftungsplätze zur Verfügung, davon 131 für NÖ. Die Vermittlung erfolgt über einer der regionalen Geschäftsstellen des AMS Niederösterreich, bei der Ihnen ein AMS Berater oder eine AMS Beraterin gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.

weiterführende Links

Ihr Kontakt zum Thema Arbeitsmarktförderung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Arbeitsmarkt
Landhausplatz 1, Haus 9 3109 St. Pölten E-Mail: lehrlingsfoerderung@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005-9555 (ArbeitnehmerInnen-Hotline)
Fax: 02742/9005-13777
Letzte Änderung dieser Seite: 2.8.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung