17.07.2021 | 11:57

25-jähriges Dienstjubiläum der Geschäftsführerin der Rettungshunde Niederösterreich

LR Teschl-Hofmeister: Karin Kuhn zählt zu den Erfahrensten in der europäischen Rettungshundearbeit

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Geschäftsführerin Karin Kuhn (Rettungshunde Niederösterreich)
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Geschäftsführerin Karin Kuhn (Rettungshunde Niederösterreich)© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratuliert Karin Kuhn, der Geschäftsführerin der Rettungshunde Niederösterreich zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum: „Mit 25 Dienstjahren zählt Karin Kuhn zu den Erfahrensten in der europäischen Rettungshundearbeit und konnte in dieser Zeit viel bewegen. Getreu ihrem Leitsatz, Vermisste stets so zu suchen, als wären sie jemand aus der eigenen Familie, konnte sie schon viele Menschen aus misslichen Lagen befreien und sie vor dem Tod bewahren. Für diese großartige Leistung und diese wertvolle Arbeit möchte ich mich seitens des Landes Niederösterreich sehr herzlich bedanken und weiterhin alles Gute und viel Erfolg wünschen.“ Mittlerweile führt Karin Kuhn ihren vierten Hund erfolgreich im Einsatz. Seit 1997 ist sie ohne Unterbrechung Einsatzhundeführerin und hat rund 800 Personensucheinsätze absolviert.

Begonnen hat die Laufbahn von Karin Kuhn am 15. Mai 1996 bei der Österreichischen Rettungshundebrigade. Innerhalb kurzer Zeit hatte sie die Staffelleitung inne und gründete folgend im Jahr 2000 die Rettungshundestaffel des Samariterbundes Sankt Pölten, 2002 wurde sie Landesverantwortliche für Niederösterreich. 2004 folgte die Gründung des Vereins „Rettungshunde Niederösterreich“, welcher sich ausschließlich mit der Suche nach vermissten Personen beschäftigt. Neben Ihrer Funktion als Einsatzleiterin, legt Karin Kuhn stets Wert darauf, alle eingesetzten Rettungshunde bestmöglich auszubilden. Mit der Ausbildung von „Mantrailern“ hat sie für den Sucheinsatz neue Wege beschritten und war österreichweit die Erste auf diesem Gebiet. Jahrelang waren die "Rettungshunde Niederösterreich" die einzige Rettungshundeeinheit dieser Art. Die über viele Jahre gesammelten Erfahrungen in diesem Bereich sichern nach wie vor einen großen Vorsprung im Einsatz.

Nähere Informationen beim Büro LR Teschl-Hofmeister unter 02742/9005-12655, Dieter Kraus, und e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image