Impulsprogramm: Nachhaltig Wirtschaften

Beratungen und Anreize für umweltrelevante Vorhaben

Umweltberatungen Ökomanagement: 

Ökomanagement NÖ ist eine Initiative des Landes NÖ mit dem Ziel ökonomisch verträglichen Klima- und Umweltschutz in Betrieben, Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen und nicht gewinnorientierten Organisationen (z.B. Vereinen) zu stärken. Ökomanagement NÖ Teilnehmer und Teilnehmerinnen profitieren durch individuelle Beratung mit attraktiven Fördersätzen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft zur Umsetzung von messbaren Maßnahmen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz, welche über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.

Anschlussförderung KPC:

Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss im Ausmaß von maximal 40 % der vom Bund (KPC) im Rahmen der Umweltförderung gewährten Einmalprämie, höchstens aber € 20.000,‒ (bei thermischer Sanierung von Betriebsgebäuden höchstens € 100.000,‒). Förderbar sind ausschließlich dem geförderten Vorhaben zurechenbare Erstinvestitionskosten, die einen der folgenden Bereiche betreffen:

  • thermische Sanierung von Betriebsgebäuden
  • Kesselanlagen, die mit Holzpellets, Hackgut, Stückholz oder ähnlichen Brennstoffen betrieben werden
  • Wärmepumpen
  • Wärmerückgewinnung
  • Solaranlagen
  • LED-Beleuchtung

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie der Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

Detailinformationen entnehmen Sie dem Programmdokument.

Informationen zum Ökomanagement-Programm finden Sie unter www.oekomanagement.at

Der Antrag für eine Anschlussförderung an die KPC ist spätestens drei Monate nach Ausstellung des Auszahlungsschreibens der Bundesförderstelle (KPC) über das Wirtschaftsförderungsportal zu stellen.

Informationen zur Antragstellung erhalten im Sie hier:


Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16140
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 17.6.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung