Förderung für Investitionen mit spezifischem Nachhaltigkeitsaspekt: „Öko-Bonus“

Seit 2022 gibt es erstmals die Möglichkeit für bestimmte Investitionen, die einen spezifischen Nachhaltigkeitsaspekt aufweisen, eine zusätzliche Förderung zu erhalten.

Ab dem Jahr 2022 gibt es im Rahmen der Förderprogramme „Investitionsförderung Qualität Gewerbe“, „Investitionsförderung Qualität Tourismus“ sowie „Forschung & Technologieentwicklung Qualität“ erstmals die Möglichkeit für bestimmte Investitionen, die einen spezifischen Nachhaltigkeitsaspekt aufweisen, eine zusätzliche Förderung zu erhalten.

Ziel ist es, nachhaltige Investitionen von Betrieben zu forcieren. Gewerbliche und touristische Investitionsprojekte von über einer Million Euro sowie Forschungsprojekte mit ressourcenschonenden Auswirkungen und einem Volumen von mehr als Euro 50.000 können von dem „Öko-Bonus“ profitieren. Dazu sind in der Förderantragstellung entsprechende Informationen anzuführen.

Mit dem neuen Förderprogramm sollen nachhaltige Investitionen von Betrieben stärker gefördert werden, um den Strukturwandel der Wirtschaft in Niederösterreich weiter zu beschleunigen.


Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16157
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 4.1.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung