Call für Forschungsinfrastruktur (beendet)

Der Fördercall für F&E-Infrastrukturvorhaben wurde beendet. Beantragungen sind nicht mehr möglich.

F&E-Infrastrukturprojekte sind Vorhaben zur Anschaffung und zum Auf- und Ausbau hochwertiger F&E-Infrastruktur für anwendungsorientierte Forschung, jeweils in allen Forschungsarten, Fachbereichen und Disziplinen.

Im Rahmen des Fördercalls Forschungsinfrastruktur werden F&E-Infrastrukturvorhaben gefördert, die zur Erzielung von F&E-Ergebnissen notwendig sind. Ziele des Calls sind einerseits Auf- und Ausbau von F&E-Infrastruktur für bereits bestehende Forschungseinrichtungen und Unternehmen und andererseits die koordinierte Anschaffung und kooperative Nutzung von F&E-Infrastruktur durch diese. Daraus resultieren eine verbesserte Effizienz sowie Auslastung und zusätzlicher Nutzen durch neu aufgebaute Kooperationen.

Die Projekte werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung („REACT-EU“) finanziert. Es gelten die im jeweiligen Programm definierten Selektionskriterien. Es steht ein Budget in Höhe von 5 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Projektvolumen muss mindestens € 800.000,- betragen.

Weitere Details finden Sie im PROGRAMMDOKUMENT (siehe Downloads).   

efre-Logo

react Logo


Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Kooperationen beider, die das Vorhaben am Standort Niederösterreich umsetzen und/oder die Wertschöpfung in Niederösterreich generieren.

Weitere Details finden Sie im PROGRAMMDOKUMENT (siehe Downloads).  

Die Antragstellung muss vor dem Beginn sämtlicher mit dem Projekt verbundenen Tätigkeiten und Arbeiten erfolgen. Dies betrifft insbesondere auch erste rechtsverbindliche Bestellungen sowie Lieferungen und Leistungen.

Hinweis: Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Anforderungen bei wirtschaftlicher und nicht-wirtschaftlicher Nutzung der Infrastruktur (siehe PROGRAMMDOKUMENT).

Die Antragseinreichung ist bis zur Ausschöpfung der verfügbaren budgetären Mittel, aber längstens bis 18.10.2021, 12  Uhr (Ortszeit) über das Wirtschaftsförderungsportal möglich.


Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16123 und 16134
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 18.10.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung