04.05.2022 | 10:56

Land NÖ unterstützt Festival Schloss Weitra

LH Mikl-Leitner: Vergnügliche Walzerklänge in historischem Ambiente

Zur Durchführung der diesjährigen Festspiele auf Schloss Weitra erhält die Festival Schloss Weitra BetriebsgesellschaftmbH. eine Förderung in Höhe von 95.000 Euro. Dies wurde von der Niederösterreichischen Landesregierung auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner kürzlich in einer Regierungssitzung beschlossen. „Sommertheater hat in Weitra lange Tradition. Bei ‚Wiener Blut‘ darf sich das Publikum auf vergnügliche Walzerklänge in historischem Ambiente freuen“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.

Nach den Erfolgen der „Lustigen Witwe“ und der „Fledermaus“ setzte Intendant und Autor Peter Hofbauer bereits in der Saison 2020 auf eine Komödie aus der Operettenwelt. „Wiener Blut“ mit den berühmten Walzermelodien von Johann Strauß zählt zu den beliebtesten Operetten weltweit. Aufgrund der Pandemie konnte in den Sommermonaten 2020 und 2021 nicht gespielt werden. 2022 soll „Wiener Blut“ tatsächlich zur Aufführung kommen. Die komödiantische Handlung wurde von Peter Hofbauer für das Schloss Weitra Festival neu dramatisiert – auf die schönsten Melodien aus der Operette soll dabei nicht vergessen werden.

Neben bekannten Darstellern wie Caroline Vasicek, Ronny Kuste, Gloria Wind, Elisabeth Blutsch und Georg Leskovich, gibt der bekannte Kabarettist Joesi Prokopetz unter der Regie von Peter Kratochvil sein Debut beim Festival Schloss Weitra.

Eine beeindruckende Kulisse bietet der Renaissance-Arkadenhof, der seit 2006 mit Trichterschirmen überdacht ist und auch bei Schlechtwetter einen problemlosen Spielbetrieb gewährleitet. Geplant sind 13 Aufführungen (inklusive Vorpremiere) von 8. Juli bis 7. August 2022.

Rückfragen & Information

Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung