Zahnmedizin

Voraussetzungen

Zahnmedizinische Röntgeneinrichtungen (Kleinbild- und Panoramaröntgen, Volumentomograph) benötigen eine Bewilligung nach dem Strahlenschutzgesetz 2020.

Vor Errichtung neuer Strahlenanwendungsräume/Ordinationen sollten Sie auf jeden Fall mit der zuständigen Stelle Kontakt aufnehmen.

Antragsunterlagen

  • Angaben zum beabsichtigten Betriebsumfang bzw. voraussichtliche Aufnahmen/Woche je Röntgengerät
  • Messgutachten gemäß Punkt 5 ÖNORM S 5214-1* für Volumentomograph oder Fernröntgen (falls bereits ältere Gutachten vorliegen, bitte um Rücksprache bei Ihrer zuständigen Stelle)
  • Konformitätserklärung bzw. CE-Kennzeichnung
  • Abnahmeprüfprotokolle (inkl. Monitore) mit Angabe der technischen Daten (Type des Röntgengeräts und der Röntgenröhre, Seriennummern)
  • Strahlenschutzbauzeichnung inkl. Boden- und Deckenaufbau sowie Nutzung der angrenzenden Räume (falls bereits früher Pläne vorgelegt wurden und keine baulichen Änderungen durchgeführt wurden, kann dies entfallen)
  • Benennung einer/eines Strahlenschutzbeauftragten inkl. Aus- und Fortbildungsnachweise (falls bereits benannt, kann dies entfallen)

* Messgutachten können bei akkreditierten Prüfanstalten beauftragt werden. Bitte um Rücksprache bei Ihrer zuständigen Stelle.


Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Anlagenrecht 
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-9005
Fax: 02742/9005-15280
Letzte Änderung dieser Seite: 1.2.2024
© 2024 Amt der NÖ Landesregierung