07.06.2022 | 15:08

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Vom Erzählabend im Wirtshaus bis „Viel Lärm um Nichts“ in Mödling

Morgen, Mittwoch, 8. Juni, werden im Gasthaus Klein in Unserfrau die Erzählabende über die „Welt von früher“ im Rahmen des Projekts „Große Geschichte, kleine Geschichten“ fortgesetzt: Ab 18.30 Uhr geht es diesmal um das Thema „Vom Z‘sammkommen und vom Heiraten“. Nähere Informationen unter 0664/1505348, Thomas Samhaber, und e-mail sam@ild.cc.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 8. Juni widmen sich die „Kamingespräche“ im Haus der Regionen in Krems/Stein dem Thema „Tourismus: Ziele – Erlebnisse – Wirkung". Moderiert wird die Diskussion zwischen Birgit Wagner, Direktorin der HLF Krems, und dem Kulturhistoriker und Autor Wolfgang Kos von Michael Battisti; Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02732/85015, e-mail office@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Morgen, Mittwoch, 8. Juni, wird auch ab 18 Uhr in der Myrastub‘n in Muggendorf das Buch „Humorvoll-satirische Erinnerungen eines Landkindes“ von Adi Michel vorgestellt; musikalisch umrahmt wird der Abend durch Mitglieder von (S)Top 7. Tischreservierungen unter 0656/6407977 und e-mail gasthaus@myrastubn.at; nähere Informationen beim Kral Verlag unter 02672/82236 und www.kral-verlag.at.

Das Lastkrafttheater setzt die Tournee seiner diesjährigen Produktion „Des is afoch so - Ein sagenhafter Jux“ von Peter Pausz (Regie: Nicole Fendesack) morgen, Mittwoch, 8. Juni, ab 19.30 Uhr am ÖAMTC-Platz von Allentsteig fort. Weitere Termine gibt es am Donnerstag, 9. Juni, ab 19 Uhr am Hauptplatz von Retz, am Freitag, 10. Juni, ab 19 Uhr im Alten Bauhof von Sierndorf, am Sonntag, 12. Juni, ab 16.30 Uhr am Schlossplatz von Artstetten und am Dienstag, 14. Juni, ab 19 Uhr am Hauptplatz von Korneuburg. Nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/11127543 und 0676/6947625, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, bringt die hauseigene Jugendtheaterwerkstatt morgen, Mittwoch, 8., am Donnerstag, 9., und am Samstag, 11. Juni, jeweils ab 18 Uhr das in einer eingeschneiten Almhütte angesiedelte Kriminalstück „Die Kommissarin“ von Christine Polacek-Eisner zur Aufführung. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen und Platzreservierungen beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Bei Rinaldas Würstelstand am Nepomukplatz in Wiener Neustadt startet morgen, Mittwoch, 8. Juni, das „WURST – Off-Theater Festival“ mit Yasmina Rezas „Der Gott des Gemetzels“ in einer Produktion der Kulturinitiative glashaus; weitere Termine gibt es am 9., 10., 15. und 16. Juni. Zudem sind am 13. und 17. Juni „Selbstliebe und andere Zwischenfälle“ der Physical Theatre Company LEMOUR und am 14. Juni das Überraschungsformat „Story Unknown“ der Wagramer Kulturinitiative Lösshof zu sehen. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0650/8121187, e-mail office@glashauskollektiv.com und www.wurst-festival.at.

Am Donnerstag, 9. Juni, schlüpft Chris Pichler ab 20 Uhr im Theater Forum Schwechat in „Zwei Gesichter einer Frau“ in die Rolle von Romy Schneider. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/7078272, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach gehört die Bühne am Donnerstag, 9., und Freitag, 10. Juni, dem Kabarettduo Uli Boettcher und Brian Lausund mit ihrem neuen Programm „Echt jetzt“, gefolgt von der kabarettistischen Lesung mit Musik „Na Prost! Das kann ja heiter werden!“ über Liebe, Lust und Leidenschaft von und mit Katharina Grabner-Hayden und dem Klarinettenensemble rosarot&himmelblau am Samstag, 11. Juni. Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/78469, e-mail office@hoftheater.at und www.hoftheater.at.

Kabarett gibt es am Freitag, 10. Juni, auch im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf, wo das Duo Heilbutt&Rosen ab 19.30 Uhr ein „Best of“ seiner Sketches und Songs der letzten Jahre zum Thema Beziehungsalltag auf die Bühne bringt. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Ebenfalls am Freitag, 10. Juni, wird ab 18.30 Uhr im Museum St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt das Buch „Wiener Neustadts grünes Juwel. Von der Wehranlage zum Stadtpark" von Gerhard Geissl vorgestellt. Nähere Informationen unter 02622/373-951, e-mail museum@wiener-neustadt.at und www.museum-wn.at bzw. beim Kral Verlag unter 02672/82236 und www.kral-verlag.at.

In Stöhrs Lesefutter in Traiskirchen ist am Freitag, 10. Juni, ab 19 Uhr eine Lesung mit Renate Welsh angesetzt. Anmeldungen unter e-mail buch@stoehrs-lesefutter.at; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Am Freitag, 10. Juni, geht auch ab 18 Uhr im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten das „Stücke-Fest 2022“ im Rahmen des „Peter-Turrini-Dramatiker*innenstipendiums“ der Literaturförderung des Landes Niederösterreich über die Bühne: In jeweils 30-minütigen szenischen Präsentationen werden dabei die Textentwürfe „Rhizome“ von Emanuele Giorgetti und Eliana Rotella aus Italien (Regie: Lorenz Nolting), „Das Pfeifen von Wastéšowó“ von Thyl Hanscho (Regie: Rachel Müller), „oder der stillste Tag“ von Alexandra Koch (Regie: Sebastian Schimböck) und „Alter“ von Michaela Zakuťanská aus der Slowakei (Regie: Ebru Tartici Borchers) präsentiert. Eine Fachjury mit Julia Stattin von der Literaturförderung des Landes Niederösterreich, der Schauspielerin Ursula Strauss, Andreas Karlaganis, dem Chefdramaturgen des Wiener Burgtheaters, und Marie Rötzer, der künstlerischen Leiterin des Landestheaters Niederösterreich, sowie eine Publikumsstimme entscheiden, welcher Text in der kommenden Spielzeit uraufgeführt werden wird. Nähere Informationen und Karten unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Im Festspielhaus St. Pölten wiederum wird am Freitag, 10., und Samstag, 11. Juni, die Saison mit Circus, Orchesterklang und einem großen partizipativen Tanzprojekt beschlossen. Jeweils ab 19.30 Uhr zeigt der Circa Contemporary Circus aus Brisbane dabei als Europa-Premiere eine außergewöhnliche Arbeit zu Ludwig van Beethovens neunter Symphonie, die vom Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter der Leitung von Chefdirigent Yutaka Sado gespielt wird. Auf dem Festspielhaus-Vorplatz präsentiert indes der kanadische Choreograf Sylvain Émard mit über 100 Tanzbegeisterten jeden Alters bei freiem Eintritt die Österreich-Premiere seines „Le Grand Continental“ (Freitag, 10. Juni, ab 17.30 und 21.30 Uhr, Samstag, 11. Juni, ab 17.30 Uhr). Dazu bietet das gemeinsame Sommerfest von Festspielhaus St. Pölten und Museum Niederösterreich unter dem Motto „Sind im Garten“ jeweils ab 14 Uhr ein Programm für Groß und Klein mit Kulinarik, Sommervibes und Party. Nähere Informationen bzw. Karten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Burgtheater Hohenegg in Hafnerbach feiert am Freitag, 10. Juni, ab 19.30 Uhr „Aphrodites Zimmer“, eine Komödie um Komplikationen rund um eine Silberhochzeit, die im selben Hotel gefeiert wird, in dem einst die Flitterwochen verbracht wurden, von Walter G. Pfaus Premiere. Folgetermine: 11., 12., 17., 18. und 19. Juni, Freitag und Samstag jeweils ab 19.30 Uhr, Sonntag ab 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde Hafnerbach unter 02749/2278 und e-mail gemeinde@hafnerbach.gv.at; Karten unter https://burgtheater-hohenegg.at und https://kultur-hafnerbach.at.

In Puchberg am Schneeberg findet heuer zum mittlerweile bereits vierten Mal das zeitgenössische Theaterfestival „Kultur.Sommerfrische.Puchberg“ statt, das unter dem Motto „Liebe & Solidarität“ vertonte Liebestexte und Stand-Up-Comedy von und mit Lukas Johne, Pippa Galli und Hans Wagner umfasst. Spielorte und –termine sind das Hotel Schneeberghof (Freitag, 10. Juni), das Hotel-Restaurant Forellenhof (Freitag, 24. Juni) und der Urhof20 in Grünbach am Schneeberg (Samstag, 9. Juli); Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0680/3053207, e-mail kultursommerfrische@gmail.com und https://kultursommerfrische.com.

Im Rahmen des diesjährigen Viertelfestivals NÖ – Weinviertel trifft im Schloss Wolkersdorf eine Tanzperformance von Ursula Graber auf ein installatives Setting von Sabine Maier. Präsentiert wird der Versuch, auf der Bühne ein feministisches Fundament zu schaffen, in zwei Formaten: Am Freitag, 10. Juni, steht beim Work-in-Progress-Showing der Prozess des kreativen Schaffens im Fokus, am Samstag, 11. Juni, folgt die Premiere der Tanzperformance „Woman Hood“; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei; Nähere Informationen 0660/4135415, Ursula Graber, e-mail hello@ursulagraber.com und http://www.ursulagraber.com bzw. www.viertelfestival-noe.at.

Anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums findet am Samstag, 11. Juni, ab 19 Uhr in der Gartenstadtkirche Hollabrunn ein Kabarettabend mit Stefan Haider und seinem Programm „Sing Halleluja!“ statt. Nähere Informationen und Karten bei der Pfarrkanzlei unter 02952/2178 bzw. bei oeticket unter www.oeticket.com.

Die „Haydnregion Niederösterreich“ lädt am Samstag, 11., und Sonntag, 12. Juni, jeweils ab 15 Uhr zu einem „Haydnspass mit Kasperl“ des Mödlinger Puppentheaters in das Haydn-Geburtshaus in Rohrau. Zudem gibt es hier am Sonntag, 12. Juni, ab 11 Uhr eine weitere Ausgabe der „Rohrauer Gespräche“, diesmal mit Prof. Dr. Arnold Mettnitzer, Univ.-Prof. DDr. Bruno Buchberger und dem Bookie Mountain Jazz Trio. Nähere Informationen und Karten bzw. Anmeldungen unter 02164/2268, e-mail tickets@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

Schließlich feiert am Samstag, 11. Juni, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Mödling William Shakespeares Komödie „Viel Lärm um Nichts“ in einer Inszenierung von Bruno Max Premiere. Folgetermine: 16. bis 18., 21. und 23. bis 25. Juni jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 19. Juni ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/42999, e-mail tzf@gmx.net, www.stadttheatermoedling.at und www.theaterzumfuerchten.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung