03.05.2022 | 11:43

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Kara Mondo“ in Baden bis „Banana Temptation“ in Wiener Neustadt

Morgen, Mittwoch, 4. Mai, tanzt das Ensemble T21Büne ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden das ein positives, vielseitiges und buntes Weltbild vermittelnde Stück „Kara Mondo – eine Liebeserklärung an die Welt!“. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 4. Mai, ist der Regisseur, Schauspieler und Autor Michael Schottenberg zum Auftakt des Mistelbacher „LiteraTourFrühlings 2022“ mit seinem Buch „Schotti to go – Österreich für Entdecker“ zu Gast bei Kleider Bauer Mistelbach. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Stadtbibliothek Mistelbach unter 02572/2515-6310 und www.mistelbach.noebib.at.

Eine Buchpräsentation gibt es morgen, Mittwoch, 4. Mai, auch in der Mittelschule Groß-Enzersdorf, wo Brigitte Huber und Robert Bouchal ab 19 Uhr das anlässlich der NÖ Landesausstellung erschienene Buch „Marchfeld. Kunst – Kultur – Wirtschaft“ vorstellen. Nähere Informationen beim Kral Verlag unter 0660/4357604, e-mail office@kral-verlag.at und www.kral-verlag.at.

Morgen, Mittwoch, 4. Mai, startet auch das Lastkrafttheater ab 19 Uhr bei Mitterbauer Reisen in St. Pölten seine diesjährige Tournee. Zu sehen ist diesmal die eigens für die Jubiläen der Bundesländer Wien und Niederösterreich geschriebene Komödie „Des is afoch so - Ein sagenhafter Jux“ von Peter Pausz (Regie: Nicole Fendesack). Die nächsten Termine sind am Freitag, 6. Mai, ab 19 Uhr am Denkmalplatz in Blumau-Neurißhof und am Samstag, 7. Mai, ab 18.30 am Leopold-Figl-Platz in Sitzenberg-Reidling. Nähere Informationen beim Lastkrafttheater unter 0699/11127543 und 0676/6947625, e-mail info@lastkrafttheater.com und www.lastkrafttheater.com.

Am Donnerstag, 5. Mai, wird ab 17 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten der Vortragszyklus „Eine Zeitreise: von Willendorf nach St. Pölten“ fortgesetzt. Dabei sprechen Mag. Martin Obenaus, Geschäftsführer der Firma Silva Nortica Archäologische Dienstleistungen OG aus Thunau am Kamp unter dem Titel „Von Diokletian zu Karl dem Großen. Niederösterreich in der Spätantike und der Völkerwanderungszeit" über die Jahre 284 bis 791 und Mag.Dr. Roman Zehetmayer, der Leiter des NÖ Landesarchivs und der NÖ Landesbibliothek, unter dem Titel „Vom Awarenkrieg Karls des Großen bis zum Investiturstreit. Niederösterreich in der Karolingerzeit und die Anfänge der Babenberger bis zum Tod Markgraf Ernsts" über die Jahre 791 bis 1075. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/9005-16255 und e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk wird am Donnerstag, 5. Mai, ab 20 Uhr der „Trampolin Mix“ nachgeholt, der mit Ulrike Haidacher, Magda Leeb, David Scheid und daBerrer vier Kabarett-Shootingstars an einem Abend präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Das Cinema Paradiso Baden lädt am Donnerstag, 5. Mai, ab 19.30 Uhr zum nächsten, von Diana Köhle moderierten „Tagebuchslam“. Nähere Informationen unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

„Sag du – Florian“ nennt sich der Talk von Florian Klenk und Florian Scheuba, mit dem der Journalist und der Kabarettist am Freitag, 6. Mai, ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf zu Gast sind. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

„Nein zum Geld!“ heißt eine Komödie über die die Macht des Geldes von Flavia Coste, die am Freitag, 6. Mai, ab 20.15 Uhr im Wald4tler Hoftheater in Pürbach unter der Regie von Christine Wipplinger zur österreichischen Erstaufführung gelangt. Folgetermine: 7., 12., 13., 14., 19., 20., 21., 25., 26., 27. und 28. Mai jeweils ab 20.15 Uhr bzw. 15. und 22. Mai jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail office@hoftheater.at und www.hoftheater.at.

Eine weitere Premiere geht am Freitag, 6. Mai, im Theater Forum Schwechat über die Bühne, wo ab 20 Uhr Jean Poirets Komödie „Ein Käfig voller Narren (La cage aux folles)“ in der Regie von Manuela Seidl zu sehen ist. Folgetermine: 11., 12., 13., 14., 17., 18., 19. und 20. Mai jeweils ab 20 Uhr bzw. 8. Mai in einer speziellen Muttertags-Vorstellung ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/7078272, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im Arbeiterkammersaal Mödling feiert am Freitag, 6. Mai, ab 19.30 Uhr Ludwig Anzengrubers bäuerliche Komödie „Der G’wissenswurm“ in einer Produktion des Karl-Theaters Gießhübl Premiere. Gespielt wird bis 21. Mai, jeweils Freitag und Samstag bzw. zusätzlich am Donnerstag, 19. Mai, ab 19.30 Uhr. Karten unter www.oeticket.com; nähere Informationen unter e-mail presse@karl-theater.at und www.karl-theater.at.

Die vierte Premiere am Freitag, 6. Mai, widmet sich der Komödie „Das (perfekte) Desaster Dinner“ nach einer Version von Michael Niavarani und geht ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Spillern über die Bühne. Zu sehen ist die Produktion der Bunten Bühne Spillern weiters am 7., 12., 13. und 14. Mai jeweils ab 19.30 Uhr bzw. am 8. und 15. Mai jeweils ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/4602222 und 0664/4602220, e-mail kartenverkauf@bunte-buehne.at und www.bunte-buehne.at.

Im Puppentheatermuseum in Korneuburg wird am Freitag, 6. Mai, ab 16 Uhr zum ersten Mal das Handpuppenspiel „Kasperl und der Drache Rudi“ des He-Lo Szenariums gespielt. Weitere Termine gibt es am 13. Mai ab 16 Uhr sowie am 8. und 15. Mai jeweils ab 10.30 und 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0650/4158190, e-mail puppentheater-korneuburg@gmx.at und www.he-lo-szenarium.jimdosite.com.

„Vielseitig desinteressiert“ zeigt sich Eva Maria Marold am Samstag, 7. Mai, im Zuge der „Kabarettschiene Mistelbach“; der gleichnamige Kabarettabend im Stadtsaal Mistelbach beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen unter 02572/2515-5274 und e-mail kultur@mistelbach.at; Karten unter http://karten.mistelbach.at.

Als Mahnmal gegen die Zerstörung der Natur versteht der britisch-bengalische Choreograph Akram Khan seine auf Rudyard Kipling basierende Version „Jungle Book reimagined“, die am Samstag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr als Familienvorstellung im Festspielhaus St. Pölten zu sehen ist. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten wiederum gelangt am Samstag, 7. Mai, ab 19.30 Uhr in der Theaterwerkstatt „Die Reise“ nach Franz Kafka, W. G. Sebald u. a., eine Koproduktion mit der Performanceplattform Terén des Zentrums für experimentelles Theater Brünn, zur Uraufführung. Die junge Prager Regisseurin Anna Klimešová begibt sich dabei mit einem deutsch- und tschechischsprachigen Ensemble auf eine literarische Recherchereise zur nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wieder offenen Grenze. Folgetermine: 28. Mai sowie 1., 2. und 3. Juni jeweils ab 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Im Rahmen des neuen Festivals „KLASSIK.KLANG berndorf“ steht am Samstag, 7. Mai, ab 18 Uhr und am Sonntag, 8. Mai, ab 16.30 Uhr im Stadttheater Berndorf „Die Zauberflöte re-loaded“ von Andy Hallwaxx auf dem Spielplan. Mit dabei sind auch Daniela Fally als Mama-gena und die Musikschule Triestingtal unter der Leitung von Andreas Enne. Nähere Informationen und Karten bei den Bühnen Berndorf unter 02672/82253-43, e-mail office@buehnen-berndorf.at und www.buehnen-berndorf.at.

Heitere und besinnliche Szenen und Texte bringt der von Ewald Polacek moderierte „TAM-Muttertag” am Sonntag, 8. Mai, ab 18 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/52955, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

„Ohne Worte" heißt das neue Programm von Monika Gruber, mit dem die bayerische Kabarettistin am Sonntag, 8., und Dienstag, 10. Mai, jeweils ab 19.30 Uhr sowie am Montag, 9. Mai, ab 17.30 und 20.30 Uhr in der Arena Nova in Wiener Neustadt gastiert. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-10, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Schließlich spielt die Wiener Neustädter Comedienbande am Sonntag, 8. Mai, ab 17 Uhr in den Kasematten von Wiener Neustadt die Komödie „Banana Temptation - Die Versuchung von nebenan“ von Manfred Buzzi und Günter Spörle (Regie: Dagmar Leitner). Nähere Informationen unter 02622/373-311 bzw. -933, e-mail office@kasematten-wn.at und www.kasematten-wn.at; Karten unter www.webshop-wn.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung