11.10.2021 | 11:32

Theater, Tanz, Bühnenfilme, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Fliegenfischen“ bis „#newTogether“

Morgen, Dienstag, 12. Oktober, wird ab 18.30 Uhr in den Kasematten in Wiener Neustadt die Verfilmung des Theaterstücks „Fliegenfischen oder Herr Bert und der Fetzenfisch“ des SOG. Theaters Wiener Neustadt erstmals öffentlich gezeigt. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/87031, e-mail office@sog-theater.at und www.sog-theater.at; Karten unter https://www.webshop-wn.at/SelectSeats?ret=2&e=1068.

Ebenfalls morgen, Dienstag, 12. Oktober, wird im Theater am Steg in Baden die komische Oper „Gianni aus Paris“ von Gaetano Donizetti gespielt (Regie und Bearbeitung: Ulla Pilz, musikalische Leitung: Nana Masutani). Am Donnerstag, 14. Oktober, bringt dann Stephan Paryla-Raky, am Klavier begleitet von Petra Pawlik, mit „Roda Roda -der vielseitige Humorist“ einen Essay von Helmut Korherr mit Textbeispielen und Musik auf die Bühne. Am Samstag, 16. Oktober, folgen Die SpätSies, Barbara Klein und Krista Schweiggl, mit ihrem Kabarettprogramm „Voll Zeit". Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Am Mittwoch, 13. Oktober, steht im Haus der Regionen in Krems/Stein im Rahmen der Reihe „Zukunft ist jetzt" der „Kremser Kamingespräche“ ein Abend mit Eva Buchinger vom Center for Innovation Systems & Policy und dem Komplexitätsforscher Stefan Thurner von der Medical University of Vienna auf dem Programm, die ab 18 Uhr über die neue Komplexität des Lebens diskutieren. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02732/85015 und www.volkskulturnoe.at.

Am Donnerstag, 14. Oktober, lesen die Autoren Franzobel und Michael Hugentobler anlässlich der Ausstellung „Sehnsucht Ferne" auf der Schallaburg im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein aus ihren aktuellen Romanen „Die Eroberung Amerikas“ bzw. „Feuerland“. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen, Anmeldungen und Karten unter 02732/72884, e-mail office@literaturhausnoe.at und www.literaturhausnoe.at.

Am Donnerstag, 14. Oktober, lädt auch die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk ab 19 Uhr zum Poetry Slam „Be a Border Cosser“. Vor dem Slam kann ab 15 Uhr in einem Workshop mit Fabian Navarro noch an Text und Performance gefeilt werden. Nähere Informationen, Anmeldungen und Karten unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten bringt das Duo BlöZinger am Donnerstag, 14. Oktober, sein Kabarett „Zeit“ auf die Bühne. Am Freitag, 15. Oktober, folgt die Vorpremiere von „Buh!“, einem Programm von Christoph Grissemann und Christian Dolezal über die Lächerlichkeiten und Abgründe, die das Leben für Bühnendarsteller bereithält. Am Samstag, 16. Oktober, ist dann noch Gunkl mit „So und anders – eine abendfüllende Abschweifung“ zu sehen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/908080-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

„Pantoffelhelden“ nennt sich eine Komödie des kroatischen Autors Miro Gavran, die als deutschsprachige Erstaufführung am Donnerstag, 14. Oktober, ab 19.30 Uhr im Gläsernen Burg-Theater im Glasmuseum des Kuchlerhauses in Ebreichsdorf-Weigelsdorf zur Niederösterreich-Premiere gelangt (Regie: Hubsi Kramar). Gespielt wird die Produktion der von Carmen Wagner geleiteten Theatercompany Die Theaterküche weiters am 15., 16., 21., 22. und 23. Oktober jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter www.tv21.at/burgevents.

Als Auftakt einer von ihm geleiteten Textwerkstatt liest Franzobel am Freitag, 15. Oktober, ab 20 Uhr im Schloss Fischau aus seinem Roman „Die Entdeckung Amerikas“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/2339110 bzw. 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Im VAZ St. Pölten ist am Freitag, 15. Oktober, ab 20 Uhr der Gedankenleser Thorsten Havener mit seinem neuen Programm „Feuerproben“ zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/71400, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, gelangt am Freitag, 15. Oktober, ab 20 Uhr „Du sollst dich nicht täuschen!“, die neueste Komödie der TAM-Hausautorin Christine Reiterer, zur Uraufführung (Regie: Ewald Polacek). Folgetermine: 16., 21. und 23. Oktober jeweils ab 20 Uhr, 17. und 24. Oktober jeweils ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/52955, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Mit einer „Herbstgala“ eröffnet das Europaballett St. Pölten am Samstag, 16. Oktober, ab 19 Uhr im Theater des Balletts in St. Pölten die Saison 2021/2022: Michael Fichtenbaum spannt dabei einen Bogen von der Klassik in die Moderne und zeigt u. a. Ballettvariationen aus „Paquita“ und „Don Quixote“, einen von der Oper „Les Troyens“ inspirierten Pas de deux zur Musik von Hector Berlioz, Ausschnitte aus „Alexis Sorbas“ bzw. den Handlungsballetten „Carmen“ und „Maria Antoinette“ von Peter Breuer, einen Bolero von Michael Kropf sowie moderne Stücke aus der Choreographie-Schmiede des Europaballetts. Nähere Informationen und Karten unter 02742/230000, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und www.europaballett.at.

Ebenfalls am Samstag, 16. Oktober, treten ab 19.30 Uhr Monica Weinzettl und Gerold Rudle mit ihrem Kabarettprogramm „Voll abgefahren“ im Schlosstheater Weitra auf. Nähere Informationen unter 02856/5006-50 und e-mail info@weitra-tourismus.at; Karten unter www.eventjet.at.

Am Samstag, 16. Oktober, findet auch ab 14.30 Uhr in Kammersdorf eine Kellergassenführung statt, bei der Elisabeth Schöffl-Pöll die Sprache der „Köllamona“ ins Bewusstsein rückt und Mundartgedichte vorträgt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0664/73313306, Ilse Gritsch, und e-mail i-gritsch@gmx.at.

Am Sonntag, 17. Oktober, lädt die Galerie am Lieglweg in Neulengbach ab 11 Uhr zu einem Literaturfrühstück, bei dem Rudi Hausmann und u. a. in einer literarisch-musikalischen Lesung aus der aus neun Stücken zusammengefügten Nestroy-Collage „Einen Jux will er sich machen" vortragen. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 0676/4134647, e-mail ursula.fischer@utanet.at und www.galerieamlieglweg.at.

Am Montag, 18. Oktober, steht im Rahmen des St. Pöltner „Blätterwirbels“ ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten unter dem Titel „Sherlock!“ eine Lesung von Tibor Zenker inklusive einer Sherlock-Holmes-Verfilmung aus dem Jahr 1943 auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten bzw. www.blaetterwirbel.at.

Am Dienstag, 19. Oktober, veranstaltet dann die Literarische Gesellschaft St. Pölten im Rahmen des „Blätterwirbels“ ab 19 Uhr einen „Tagebuchtag“ mit Chris Novi und DJ e.kwality im Stadtmuseum St. Pölten. Nähere Informationen bei der Literarischen Gesellschaft St. Pölten unter 02742/42210, e-mail info@litges.at und www.litges.at bzw. www.blaetterwirbel.at.

Schließlich zeigt das Theaterlabel wortwiege zum Abschluss der zweiten Saison von „Bloody Crown“ am Dienstag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr in den Kasematten von Wiener Neustadt die Österreich-Premiere des rumänischen Dokumentarfilms „#newTogether - Visions for a new Together“ von Carmen Lidia Vidu. Im Anschluss an die Filmpremiere lädt Anna Maria Krassnigg zum „Salon Dernier“ und spricht mit der Regisseurin und dem Produzenten Andrei Popov über die Hintergründe des Films und die aktuelle Situation in Rumänien. Nähere Informationen unter 0664/9215059, Simon Hajós, e-mail simon.hajos@kulturproduktion,at und www.bloodycrown.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung