19.07.2021 | 12:15

Theater, Oper, Kabarett, Buchpräsentationen, Lesungen und mehr

Von „Die drei Musketiere“ in Mödling bis „Fluch der Familie“ in Tulln

In seinem „1. Schöffelstadtspektakel“ zeigt Bruno Max seit Samstag, 17. Juli, am Hyrtlplatz in Mödling „Die drei Musketiere“ nach Alexandre Dumas in einer von ihm erstellten und inszenierten Fassung als Freiluftspektakel. Zu sehen ist das Stück zum meistverfilmten Buch der Weltliteratur bis 1. August, jeweils Donnertag bis Sonntag ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 01/5442070 und www.theaterzumfuerchten.at.

Das diesjährige „Schwechater Satirefestival“ im Felmayergarten in Schwechat biegt am Mittwoch, 21. Juli, mit dem Abend „Frauenpower“ und den vier Kabarettistinnen Elli Bauer, Malarina, Isabell Meili und Miriam Hie in die Zielgerade. Das Finale am Donnerstag, 22. Juli, bestreitet Severin Groebner mit „Gut möglich“. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/7078272, e-mail karten@forumschwechat.com und www.satirefestival.at.

Im Rahmen des Cinema-Paradiso-Open-Air-Kinos am Rathausplatz in St. Pölten steht am Mittwoch, 21. Juli, ab 20 Uhr ein „Tagebuchslam“ auf dem Programm, durch den Abend voller Geschichten, die das Leben schrieb, führt Diana Köhle. Am Sonntag, 25. Juli, liest der Schauspieler, Musiker und Kabarettist Manuel Rubey ab 19.30 Uhr aus seinem Buch „Einmal noch schlafen, dann ist morgen“, mit im Gepäck hat er auch seine Gitarre. Nähere Informationen und Karten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at.

Der Kultursommer Wiener Neustadt bietet am Mittwoch, 21. Juli, am FH-City-Campus den Themenabend „Nachhaltigkeit“ inklusive Lesung von Nunu Kaller sowie am Donnerstag, 22. Juli, auf der Kasematten-Terrasse „Das Tscherte“ die szenische Lesung „Nur im Dunkeln funkeln die Sterne“ mit Dagmar Leitner. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Magistrat Wiener Neustadt unter 02622/373-310, e-mail thomas.iwanschitz@wiener-neustadt.at und www.kultursommer-wn.at.

Luzia Nistlers Kellergassencompagnie zeigt in ihrem heurigen „Theater in der Kellergasse“ in der Kellergasse Absberg in Absdorf ab Mittwoch, 21. Juli, um 20 Uhr die Komödie „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon, die der Frage nachgeht, was wäre, wenn William Shakespeares Romeo und Julia überlebt hätten. Unter der Regie von Michael Scheidl spielen u. a. Reinhard Nowak, Sabine Petzl und Leopold Selinger. Folgetermine: 22., 23., 25., 28., 29. und 30. Juli jeweils ab 20 Uhr (bei Schlechtwetter im Pfarrkultursaal); nähere Informationen und Karten unter 0676/5350022, e-mail ticket@kellergassencompagnie.at und www.kellergassencompagnie.at.

Am Donnerstag, 22. Juli, feiert ab 19.30 Uhr in der Eishalle von Waidhofen an der Ybbs Jacques Offenbachs Oper „Hoffmanns Erzählungen“ in einer Produktion des Künstlerensembles Oper rund um Premiere. Unter der Regie von Anna Bernreitner singen Sven Hjörleifsson, Laura Jean Elligsen, Zoe Nicolaidou, Barbara Maria Angermaier u. a.; es spielt das Vienna Ensemble. Folgetermine: 24., 25., 28., 30. und 31. Juli jeweils ab 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0650/8601691 und www.kupfticket.at bzw. www.oper-rund-um.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 22. Juli, liest Konstanze Breitebner im Rahmen des „SommerSalons Wartholz“ im Literatursalon Wartholz in Reichenau an der Rax ab 19 Uhr unter dem Titel „Voller Mond - la luna" Texte von Johann Wolfgang Goethe, Nikolaus Lenau, Hermann Hesse u. a., begleitet wird die Schauspielerin von den beiden Multiinstrumentalisten Georg Graf und Joe Pinkl. Nähere Informationen und Karten unter 02666/52289, e-mail literatursalon@schlosswartholz.at und www.schloss-wartholz.at/literatursalon/sommersalon-wartholz.

Am Donnerstag, 22. Juli, lädt auch die Eisenstraße Niederösterreich im Rahmen von „Wege ins Morgen – Eisenstraße 2030“ ab 16 Uhr in der Burgarena Reinsberg zum Themen-Workshop „Soziales und Zusammenleben“. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 07482/20440, e-mail service@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info.

Im Filmhof Weinviertel in Asparn an der Zaya wird am Donnerstag, 22., und Freitag, 23. Juli, jeweils ab 20 Uhr die Komödie „Ein Seitensprung zu viel“ von Arthur Newfield in der Regie von Andy Hallwaxx gespielt. Nähere Informationen und Karten beim Filmhof Weinviertel unter 0664/5066949, e-mail info@filmhof.at und www.filmhof.at.

Am Freitag, 23. Juli, geht ab 19.30 Uhr am neu gestalteten Zwieselplatz in Wieselburg das diesjährige Literatur-Festival „literatur&wiese“ über die Bühne. Es lesen Romina Pleschko aus ihrem Roman „Die Ameisenstrasse“, Richard Schuberth aus seinem Buch „Bus nach Bingöl“ und Clemens Berger aus „Der Präsident“; musikalisch umrahmt wird der Abend durch das Ensemble Wüdragu. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 0664/60119643, Peter Brandstetter, e-mail office@peterbrand.at und www.halle2.at.

Im „Schwimmenden Salon" im Thermalbad Bad Vöslau präsentieren Philipp Hochmair und die Elektrohand Gottes am Freitag, 23. Juli, ab 20.30 Uhr die Konzertperformance „Werther!“ nach Johann Wolfgang Goethe. Nähere Informationen und Karten unter 02252/762660, e-mail schwimmender.salon@voeslauer.at und www.thermalbad-voeslau.at/schwimmendersalon.

Im Rahmen des „Kultur.Sommers.Semmering“ im Südbahnhotel am Semmering schlüpfen Michael Maertens und Daniel Keberle, begleitet von Klezmer Reloaded, am Freitag, 23. Juli, ab 15.30 Uhr unter dem Motto „Der beste Ehemann von allen“ in die Rollen von Ephraim Kishon und Friedrich Torberg. Am Samstag, 24. Juli, trägt Roland Koch, begleitet von Namdar Majidi am Cello, ab 11 Uhr aus Thomas Manns „Der Zauberberg“ vor, ab 15.30 Uhr folgen Karl Markovics und das Duo Paier & Valcic mit „Sternstunden der Menschheit. Das erste Wort über den Ozean“ (am Sonntag, 25. Juli, gibt es ab 15.30 Uhr einen weiteren Termin). Am Sonntag, 25. Juli, interpretiert zunächst Gerti Drassl, musikalisch unterstützt durch die Wladigeroff Brothers, ab 11 Uhr unter dem Titel „Angst - Das Verhängnis einer Ehebrecherin“ Stefan Zweig, ehe das Darstellerpaar Elena Uhlig und Fritz Karl ab 19.30 Uhr den humorvollen Leseabend „Beziehungsstatus: erledigt“ bestreitet. Nähere Informationen und Karten unter 02664/20025, e-mail tourismus@semmering.gv.at und www.kultursommer-semmering.at.

Am Samstag, 24. Juli, wird im Zuge der Gartensommer-Vollmondnacht am Gelände von „Die Garten Tulln“ ab 19.30 Uhr das in der Edition Nilpferd erschienene Buch „Wiesenwald. Die abenteuerliche Rettung der Bienenkönigin“ von Jolanda Richter und Stephan Wolf vorgestellt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0680/3226120 und e-mail jolanda.richter@gmx.at.

Ebenfalls am Samstag, 24. Juli, gastiert Pepi Hopf im Zuge der „babüspace Summer Edition“ am Hauptplatz von Wolkersdorf mit seinem Kabarettprogramm „Sternzeichen Stur“. Beginn ist um 19 Uhr Nähere Informationen bei der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com; Karten unter https://shop.eventjet.at/babue.

In der Wachauarena Melk feiert am Sonntag, 25. Juli, die für Kinder ab vier Jahren konzipierte Musikrevue „Lisa Lustig und die steinernen Tafeln“ Premiere (Buch und Regie: Alexander Hauer). Am Freitag, 6. August, gibt es einen weiteren Termin der Produktion im Rahmen des Theaterfests for Kids; Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.sommerspielemelk.at.

Schließlich präsentiert Kaya Yanar am Dienstag, 27. Juli, ab 20 Uhr auf der Donaubühne in Tulln sein Programm „Fluch der Familie". Karten u. a. im Ticketshop Gute Unterhaltung unter 02272/68909; nähere Informationen unter www.donaubuehne.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung