23.08.2021 | 09:56

September-Programm im Kino im Kesselhaus in Krems

Start in den Kinoherbst am 2. September

Das Kino im Kesselhaus am Campus Krems startet am 2. September mit einer coronabedingt nachgeholten Kooperationsveranstaltung mit dem Architekturnetzwerk ORTE in den Kinoherbst. Der niederländische Landschaftsarchitekt Corné Marien Strootman, im November 2020 Artist in Residence, präsentiert dabei seinen Kurzfilm über Kremser Landschafts- und Stadt-Areale. Eine weitere Kooperation gibt es mit der Radlobby Krems in Form von „Bikes vs. Cars“ am 21. September.

Beim Spielfilm-Programm steht im September das Thema Beziehungen im Mittelpunkt: Zu sehen sind etwa „Wer wir sind und wer wir waren“ mit Annette Bening (ab 3. Setember), „Me, We“ mit Verena Altenberger (ab 4. September) sowie „Unter den Sternen von Paris“ (ab 15. September) und „Der Rosengarten von Madame Vernet“ (ab 22. September) jeweils mit Catherine Frot. Weitere Spielfilme sind die Wohlfühlkomödie „Und täglich grüßt die Liebe“ und die „Dokumödie“ „Sargnagel - Der Film“ (jeweils ab 9. September) sowie das Drama „The Father“ (ab 25. September).

Gleich fünf Produktionen warten in der Dokumentarfilm-Schiene, zwei davon mit begleitenden Gesprächen: In „Hinter den Schlagzeilen“ öffnet die Süddeutsche Zeitung erstmals die Türen ihres Investigativ-Ressorts und gibt somit auch Einblicke in die journalistische Aufbereitung des Ibiza-Videos (Filmgespräch am 8. September), „Das Land, der Bischof und das Böse“ porträtiert den St. Pöltner Bischof Michael Memelauer, der sich 1941 in seiner Silvesterpredigt als einziger Bischof Österreichs gegen die NS-Euthanasieverbrechen aussprach (Gesprächsrunde am 30. September).

Weitere Live-Veranstaltungen sind ein Konzert des deutschen Jazzmusikers und Komponisten Ulrich Drechsler mit Band, der am 24. September „Chrome“ aus seinem Werk „Liminal Zone“ vorstellt, sowie eine von Brennstein musikalisch umrahmte Lesung des Lyrikers Manfred Chobot am 26. September. Nicht zuletzt wird auch die Filmfrühstück-Reihe mit „Wer wir sind und wer wir waren“ (5. September), „Und täglich grüßt die Liebe“ (12. September), „Eine perfekte Ehefrau“ (19. September) und „Der Rosengarten von Madame Vernet“ (26. September) fortgesetzt; das Frühstück beginnt dabei jeweils um 10 Uhr in der Filmbar, der Film um 12 Uhr.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 02732/908000, e-mail tickets@kinoimkesselhaus.at und www.kinoimkesselhaus.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung