TOPMELDUNG
24.01.2022 | 09:48

Science Class & Science Afternoon: Wissenschaftsangebote starten ins Sommersemester

LH-Mikl-Leitner: Programm für Wissenschaft in der Schule und in der Freizeit kann sich sehen lassen

„Science goes School“ startet ab dem Sommersemester 2022 unter der neuen Marke „Science Class“ und soll Schülerinnen und Schülern Wissenschaft vermitteln.
„Science goes School“ startet ab dem Sommersemester 2022 unter der neuen Marke „Science Class“ und soll Schülerinnen und Schülern Wissenschaft vermitteln.© NLK SchalerDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die Möglichkeit in die Welt der Wissenschaft einzutauchen und die Arbeit der Forschenden kennen zu lernen, hat in Niederösterreich schon lange eine hohe Bedeutung. Insbesondere für Kinder und Jugendliche gibt es seit vielen Jahren eine breite Palette an Angeboten zur Wissenschaftsvermittlung. Nicht zuletzt seit dem Ausbruch von Covid-19 hat das Land Niederösterreich die digitalen Programmangebote in diesem Bereich laufend erweitert, um auch in herausfordernden Zeiten einen hochwertigen Zugang zu Wissenschaft und Forschung zu bieten. Im kommenden Sommersemester gibt es wieder eine Vielzahl hochkarätiger Webinare. „Das Programm unserer Webinare für Wissenschaft in der Schule und Wissenschaft in der Freizeit kann sich sehen lassen! Unser Ziel ist es Schülerinnen und Schülern, sowie Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen und in allen Regionen Niederösterreichs einen Einblick in die Forschung zu ermöglichen. Wir halten es für wichtiger denn je, junge Menschen bereits früh mit Wissenschaft in Kontakt zu bringen und ihnen die spannenden Themenfelder vorzustellen“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Die langjährig erfolgreiche Maßnahme „Science goes School“ startet ab dem Sommersemester 2022 unter der neuen Marke „Science Class“. Bei „Science Class“ steht Wissenschaftsvermittlung für den Regelunterricht im Vordergrund. „Wissenschaft kommt in die Schulklasse! Unter der Marke ‚Science Class‘ bieten wir künftig Niederösterreichs Schülerinnen und Schülern noch mehr Möglichkeiten, die Forschungslandschaft im Bundesland kennenzulernen“, freut sich Landeshauptfrau Mikl-Leitner. Die Palette an Angeboten im Rahmen der „Science Class“ wird laufend weiterentwickelt. Im ersten Schritt wurde das Webinar- und Workshop-Angebot für das Sommersemester vorgestellt.

Angeboten werden 44 verschiedene Workshop-Themen, die durch die Pädagoginnen und Pädagoginnen für die Klasse buchbar sind. Eingetaucht werden kann dabei in unterschiedlichste Forschungsrichtungen. Zum ersten Mal finden sich auch geisteswissenschaftliche Workshops im Programm, die aktuelle Themen wie Migration und Mobilität beleuchten oder wie aus Amateurfilmaufnahmen mit dem Smartphone geschichtliches Wissen generiert werden kann. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die naturwissenschaftlichen Themen, wo im kommenden Semester neue Themen angeboten werden. Zum Beispiel können Schülerinnen und Schüler Molekül-Modelle bauen, es bei chemischen Experimenten sprudeln lassen oder erfahren wie Kohlendioxid-Emissionen unser Klima beeinflussen.

Das Programm ist entsprechend der Lehrinhalte in den Schulstufen angepasst. Die Science Class umfasst erstmals aber auch Angebote für Schülerinnen und Schüler in den Volksschulen. Beispielsweise welche erstaunlichen Phänomene bei der extremen Temperatur von -78,5 Grad möglich sind.

Die Workshops sind als Webinar oder, falls es die aktuelle Situation zulässt, auch als Präsenz-Workshops buchbar. Einige Workshops können auch in englischer oder spanischer Sprache absolviert werden. Das Angebot ist für die Schule kostenlos. Im Wintersemester 2021/22 wurden etwa 80 Workshops durchgeführt, die Hälfte davon als Präsenz-Workshop in der Schule, und dabei knapp 2.000 Schülerinnen und Schüler begeistert.

Auch für Wissenschaft in der Freizeit bietet das Land Niederösterreich ein herausragendes Programm: Welche Gefahren lauern im All? Welche chemischen Verbindungen stecken in unserer Nahrung? Was bringt uns künstliche Intelligenz? Neben all diesen Fragen können Interessierte, unter anderem, auch die Welt der Gebärdensprache entdecken und wissenschaftlich ergründen was es bedeutet mit Handzeichen zu sprechen.

Im letzten Semester wurden etwa 80 Webinare abgehalten und nicht nur von Kindern und Jugendlichen besucht: Der Science Afternoon umfasst auch Webinare, die für die ganze Familie buchbar sind, damit Klein und Groß gemeinsam Wissenschaft entdecken und experimentieren können. Ein Angebot, dass von niederösterreichischen Familien sehr gerne in Anspruch genommen wird. Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos.

Ein Überblick über das gesamte Programmangebot der Science Class, für Wissenschaft in der Schule, und für den Science Afternoon, mit Angeboten zu Wissenschaft in der Freizeit, ist im Science Center Niederösterreich abrufbar: sciencecenter.noe.gv.at. Die Buchungen sind ab sofort möglich. Die Webinare und Workshops werden laufend um neue Themen erweitert und in Kooperation mit verschiedenen niederösterreichischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen durchgeführt.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image