23.05.2021 | 13:30

Niederösterreich-Navi informiert über 300 Ausflugsziele

LH Mikl-Leitner: Ein tolles Service und ein Beitrag zur Sicherheit und Planbarkeit

Original nicht mehr verfügbar
© NLK Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Audio anfordern

Mit den Öffnungsschritten in Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport haben wir alle wieder ein Stück Freiheit zurückgewonnen. Und wenn jetzt auch noch schönes Wetter kommt, dann steigt die Lust auf einen Ausflug oder sogar Kurzurlaub in Niederösterreich immer mehr. „Gerade bei uns in Niederösterreich gibt es viel zu entdecken“, zeigte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Sonntag in der Radiosendung „Niederösterreich im Gespräch“ überzeugt: „Niederösterreich ist so vielfältig wie kaum ein anderes Land. Von unseren Naturerlebnissen über Museen und Ausstellungshäuser, vom Radfahren und Wandern bis hin zur Kulinarik: für jede und jeden ist etwas dabei. Ein breites Angebot für unsere Familien und Singles, für Jung und Alt, für unsere Tagesausflügler und Urlauber“.

Der niederösterreichische Tourismus hat sich auf den Neustart nach dem Lockdown bestens vorbereitet. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Online-Buchbarkeit – so sind die 300 relevantesten Ausflugsziele Niederösterreichs online buchbar und reservierbar. Denn vor einem Ausflug stellen sich viele Fragen wie „Hat mein Ausflugsziel heute geöffnet? Wie komme ich dort hin? Kann ich mein Ticket auch online buchen?“

„Diese und viele weitere Fragen beantwortet unser Niederösterreich-Navi unter www.ausflug.at“, informierte die Landeshauptfrau im Zuge der Radiosendung: „Das ist nicht nur ein tolles Service, sondern auch ein Beitrag zur Sicherheit und Planbarkeit. Denn dadurch können wir über unsere Ausflugsziele informieren, wir können Besucherströme lenken und wir können zu einem rücksichtsvollen und sicheren Umgang miteinander beitragen.“

Um einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt zu gewährleisten, wurde das Projekt „Gemeinsam sicher und fair“ ins Leben gerufen. Hier geht es um Fair-Play-Regeln im Freien, um Online-Buchungen, um Empfehlungen für eine nachhaltige An- und Abreise. Projektleiterin Kristiane Spiegl informiert: „Unsere Überlegungen zu ,Gemeinsam sicher und fair‘ sind erstens, dass wir unseren Gästen größtmögliche Sicherheit bieten, dafür haben wir zweitens 300 Ausflugsziele in Niederösterreich online buchbar oder reservierbar gemacht, und drittens haben wir mit unseren Partnern Fair-Play-Regeln entwickelt, fürs Mountainbiken wie auch für den Outdoorbereich.“

Die niederösterreichische Tourismuswirtschaft ist also gut auf den Sommer 2021 vorbereitet und verspürt auch eine starke Nachfrage, wie der Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, Michael Duscher, berichtet: „Wir haben eine ziemlich große Nachfrage nach Urlaub in Niederösterreich. Das merken wir einerseits an den Umfragen, und andererseits an den Vorausbuchungen in den Destinationen. Jetzt ist die Zeit, auch den Haupturlaub in Niederösterreich zu buchen, und da haben wir wirklich einiges zu bieten in Niederösterreich.“

„In Niederösterreich ist man immer richtig“, betonte auch Landeshauptfrau Mikl-Leitner abschließend: „Hier kann jede und jeder genießen und entspannen, und sich vor allem auch sicher fühlen.“

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_audio