25.05.2022 | 10:29

Neuer Weitblick im Nibelungengau an der Donau

LR Danninger eröffnete neu gestaltetes Hotel Schachner in Maria Taferl

v.l.n.r.: Mag. Jochen Danninger – Landesrat für Wirtschaft, Tourismus und Sport, Michaela Schachner, Marie Schachner, Ferdinand Schachner, Margarete Schachner, Karl Moser – Präsident des NÖ Landtages
v.l.n.r.: Mag. Jochen Danninger – Landesrat für Wirtschaft, Tourismus und Sport, Michaela Schachner, Marie Schachner, Ferdinand Schachner, Margarete Schachner, Karl Moser – Präsident des NÖ Landtages© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Frühjahr 2021 startete die Familie Schachner den Umbau ihres Hotels – die größte Investition in der Geschichte des traditionsreichen Betriebs. Nach knapp einem Jahr Bauzeit ist es nun geschafft: Das neue Wachau Spa, der großzügige Willkommensbereich und die erweiterten kulinarischen Angebote sind fertig. „Diese Initiative der Familie Schachner ist beeindruckend. Der Leitbetrieb in Maria Taferl setzt neue Maßstäbe und schafft zusätzliche Arbeitsplätze – ein Gewinn für die ganze Region. Niederösterreich hat ein weiteres touristisches Highlight mehr“, freut sich Landesrat Jochen Danninger.

Der unangefochtene Star des Hotels ist der neue Infinity-Pool. Stolze 21 Meter lang, sechs davon unter freiem Himmel. Vom Wasser aus – und von vielen weiteren Ecken im Hotel – genießt man den grandiosen Fernblick auf die Donau und ins Voralpenland. „Touristische Leuchttürme wie das Hotel Schachner in Maria Taferl bewegen viel für die Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal“, sagt Bernhard Schröder, Geschäftsführer der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH. Er ist sich sicher, dass die neuen Angebote auch in der touristischen Kommunikation des Wallfahrtsortes punkten werden.

Nach dem Umbau hat das Hotel Schachner nun stolze 150 Betten. Plus dem Angebot auf verschiedenen kulinarischen Ebenen wie dem Panoramarestaurant, dem Restaurant Smaragd oder Federspiel, dem Wein-GUT oder der Sky Lounge, die tagsüber als Sky Bistro von den Wellnessgästen genutzt wird. Neu sind auch die Namen: Das frühere Haus Krone wurde zum Hotel Schachner am Platz umgebaut. Der zweite Betrieb – der ehemalige Kaiserhof – firmiert nun unter dem Namen Hotel Schachner im Park. Ein Duo, das sich auch in Sachen Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit sehen lassen kann. Eine Tiefenbohrung wird für die Klimatisierung des neuen Hauses genützt. Die Photovoltaik-Anlagen am Dach bringen saubere Energie. E-Mobilität wird ebenso großgeschrieben. Wer mit dem Elektroauto anreist, kann an den hauseigenen Ladestationen „auftanken“. Der neu gestaltete Empfangsbereich bietet Extra-Komfort dank überdachter Zufahrt und gemütlichem Lobby-Ambiente.

Hotelier Ferdinand Schachner setzt auf den Trend zum hochqualitativen Kurzurlaub: „Wir wollen in Zukunft noch mehr Kurzurlauberinnen und Kurzurlauber nach Maria Taferl holen.“ Dass das gut funktioniert, hat der Betrieb schon bewiesen. „Deshalb haben wir investiert – trotz Pandemie.“ Neben dem Kurzurlaub bietet das Hotel Schachner auch Day-Spa nach Voranmeldung, einen kleinen aber feinen Private Spa, Kosmetikbehandlungen & Massage an. Da kann man den großzügigen Wellnessbereich als Tagesgast nutzen. Ein weiteres neues Angebot im Nibelungengau, das auch regionales Publikum anspricht. Denn wer möchte ihn nicht genießen – den atemberaubenden Blick übers weite Voralpenland.

Weitere Informationen beim Büro LR Danninger unter 02742/9005-12253, Mag. Andreas Csar, und E-Mail andreas.csar@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image