14.02.2021 | 09:03

Neue Stundenplan-Ergänzung für digitale „Bewegte Klassen“

LR Eichtinger: „Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler auch digital in Bewegung zu halten“

Das älteste Programm von „Tut gut!“ - die „Bewegte Klasse“ - leistet seit über 25 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung an Niederösterreichs Pflichtschulen. Seit Mitte Jänner passiert das pandemiebedingt auf Knopfdruck und via Bildschirm-Anleitung.

„Unsere ,Bewegte Klasse‘ bietet neuerdings wöchentlich einen Online-Stundenplan. Das bringt zusätzliche Bewegung für die niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler, für den Unterricht daheim und in der Schule“, so Landesrat Martin Eichtinger und ergänzt: „Das neue Online-Angebot wird als willkommene Abwechslung und Bereicherung des Unterrichts genutzt. Das Interesse ist sehr groß und wir bewegen damit neben Schülerinnen und Schülern auch Lehrpersonen, Eltern, Großeltern und Geschwister“.

Durch das derzeitige Hybridmodell (Klassenteilung, Homeschooling-Tage) ist Bewegung in der Schule nur sehr eingeschränkt möglich. Mit dem neuen Angebot schalten sich die „tut gut“-Expertinnen und -Experten am Vormittag direkt in die Klassen zu und gestalten den Unterricht mit. Das Angebot reicht dabei von Seilspringen und Tanzen über Rückengymnastik und Jonglieren bis hin zu mentalen Tipps, wie zum Beispiel „Stille“-Übungen.

Und für die teilnehmenden Pädagoginnen und Pädagogen, die bei der Umsetzung und Verbreitung von Gesundheits- und Bewegungsförderung in der Schule eine wichtige Schlüsselrolle haben, bietet die „Bewegte Klasse“ als zusätzliche Unterstützung für diese herausfordernde Zeit ein spezielles Nachmittagsfortbildungsprogramm. Technisch unterstützt werden die digitalen „tut gut“-Einheiten vom Kooperationspartner, der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich.

Laut WHO sollen Kinder und Jugendliche täglich mindestens 60 Minuten mit mittlerer bis hoher Intensität körperlich aktiv sein. Mit der „Bewegten Klasse“ leistet „Tut gut!“ einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung ebendieser Bewegungsempfehlungen. Neben der körperlichen Aktivität steht auch das Lernen im Sinne von bewegtem Denken, bewegt sein und gemeinsam bewegen im Vordergrund.

Die „Bewegte Klasse“ bringt seit mittlerweile über 25 Jahren auf spielerische Art und Weise Bewegung in den Schulalltag nach Niederösterreich. Pädagoginnen und Pädagogen profitieren von dieser zweijährigen Fortbildung. Diese erfolgt derzeit digital, durch 12 „tut gut“-Betreuerinnen und Betreuer, die die Lehrpersonen gemeinsam mit Ihrer Klasse begleiten. Das Angebot richtet sich sowohl an die Grundstufe als auch an die Sekundarstufe 1 aller Pflichtschulen in Niederösterreich.

Start der „Bewegten Klasse“ war im Herbst des Schuljahres 1994/95 in 63 Volksschulen bzw. 88 Klassen. Im heurigen Schuljahr werden 240 „Bewegte Klassen“ in der Grundstufe und 70 „Bewegte Klassen“ in der Sekundarstufe seitens „Tut gut!“ unterstützt. Insgesamt sind im Schuljahr 2020/2021 rund 5.820 Schülerinnen und Schüler sowie 310 Lehrerinnen und Lehrer in Betreuung. Im Aufbaumodul „Bewegte Klasse macht Schule“ werden derzeit 15 Schulstandorte von „Tut gut!“ betreut.

Nähere Informationen: www.noetutgut.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung