04.11.2021 | 11:39

Neue Ausstellungen und aktuelle Vermittlungsprogramme

Vom Schloss Fischau bis zum Museum Niederösterreich

Heute, Donnerstag, 4. November, wird um 19 Uhr im Schloss Fischau die Ausstellung „Realistische Bilderwelten" von Chouli Baszolich und Romy Eder eröffnet. Zu sehen sind die Öl-Acryl-Mischtechniken, Aquarelle, Radierungen und digitalen Grafiken mit Motiven von Landschaften und Porträts über florale Bilder und Flower-Power bis hin zu Veduten bis 21. November. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr und gegen Voranmeldung. Nähere Informationen beim Forum Schloss Fischau unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Bereits um 16 Uhr beginnt heute, Donnerstag, 4. November, im Museum Gugging eine Informationsveranstaltung für Pädagogen über die Vermittlungsprogramme zu den Ausstellungen „gugging.! classic & contemporary“ und „visualized dreams…“. So bieten im Fall von „visualized dreams …“ drei Workshops die Möglichkeit, in die Fußstapfen der Künstler zu treten: Man kann dabei wie Ida Buchmann Bilder zur Musik malen, wie Johann Fischer eigene Werke „inschriftieren“ oder wie Johann Korec gepauste Darstellungen zeichnen. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 0664/60499383, Maria Parucki, e-mail maria.parucki@museumgugging.at und www.museumgugging.at.

Wenig später, um exakt 16.33 Uhr, und damit bei Sonnenuntergang, beginnt in der Kremser Fußgängerzone das erste „Lichtfest Krems“, bei dem verschiedene Künstler in der Oberen und Unteren Landstraße bis 14. November temporäre Installationen zeigen, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Licht beschäftigen. Die Kremser Innenstadt wird damit zum Ausstellungsraum, in dem man sich anhand eines Stadtplanes, in dem alle Spielorte verzeichnet sind, bewegen kann; im Zuge der Eröffnung wird ein geführter Rundgang zu den Werken angeboten. Der Eintritt ist frei; Anmeldungen unter e-mail kulturamt@krems.gv.at. Nähere Informationen beim Magistrat Krems unter 02732/801-0 bzw. www.lichtfestkrems.at.

Morgen, Freitag, 5. November, wird um 17 Uhr in der Galerie Breyer in Baden eine Ausstellung mit Arbeiten von Sandy Tomsits eröffnet. Gezeigt werden die Werke des 1967 in Wien geborenen Künstlers bis 20. November. Öffnungszeiten: Donnerstag von 17 bis 18 Uhr und Freitag von 11 bis 14 Uhr; nähere Informationen unter 0699/15135983 und www.galerie.lane.at.

Am Samstag, 6. November, wird um 11 Uhr in der Landesgalerie Niederösterreich in Krems die Ausstellung „Viva Archiva!“ eröffnet, in der Helmut und Johanna Kandl Einblicke in ihr Archiv aus zahlreichen Fotografien, Gemälden, Videos, Texten und gesammelten Gegenständen geben. Parallel dazu läuft auch im Kunsthaus Graz eine Personale des Künstlerpaares; in Krems ist der Eintritt am Eröffnungstag frei. Ausstellungsdauer: bis 20. Februar 2022; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Landesgalerie Niederösterreich unter 02732/908010, e-mail office@lgnoe.at und www.lgnoe.at.

Am Samstag, 6. November, wird auch um 17 Uhr im Schloss Wolkersdorf die Ausstellung „(fast) alles Chimäre ... Linien, Formen, Narrative“ von Karl Haas eröffnet. Zu sehen sind die figurativen und oft bis zur Gegenstandslosigkeit weiterentwickelten und in Öl, Acryl, Tusche, Rost oder mittels digitalem Stift als Druckwerke gehaltenen Bilder des 1941 geborenen Künstlers bis 28. November. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0699/81305489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.net.

Das Egon Schiele Museum in Tulln empfängt seine Besucher an den beiden letzten diesjährigen Ausstellungstagen, Samstag, 6., und Sonntag, 7. November, jeweils von 10 bis 17 Uhr mit kostenlosem Eintritt und minus 50 Prozent Rabatt auf alle Non-Books im Shop. Zu sehen bzw. hören sind dabei u. a. „Familie, Freunde und Wegbegleiter in rund einem Dutzend teilweise selten gezeigter Frühwerke sowie sechs audiovisuelle Lebensstationen des Künstlers mit den Originalstimmen seiner Schwestern Melanie und Gerti sowie seiner Schwägerin Adele Harms. Nähere Informationen beim Egon Schiele Museum Tulln unter 02272/64570, e-mail info@schielemuseum.at und www.schielemuseum.at.

Schließlich lädt das Museum Niederösterreich in St. Pölten am Sonntag, 7. November, wieder zu einem „Sonntag im Monat“: Ab 11, 13, 14 und 15 Uhr werden dabei Familienführungen und Museumstouren geboten, von 13 bis 17 Uhr steht ein Familiennachmittag auf dem Programm. Nähere Informationen beim Museum Niederösterreich unter 02742/908090-0, e-mail info@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung