16.07.2021 | 10:36

Neue Ausstellungen und aktuelle Kulturvermittlungsprogramme

Von „Das Leben ist wie ein Bild“ in Bad Fischau bis „Los : Lassen“ in Neulengbach

Seit Mittwoch, 14. Juli, ist im Heizhaus des Fischauer Thermalbades wieder „Kunst im Bad“ zu sehen. In der ersten Schau zeigt Slava Muhrer bis 27. Juli zu den Öffnungszeiten des Thermalbades unter dem Motto „Das Leben ist wie ein Bild, und die Farben wählt sich jeder selber aus!“ farbenfrohe, phantasievolle Arbeiten. Nähere Informationen beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/2339110 und 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Heute, Freitag, 16. Juli, wird um 19 Uhr im Theater am Steg in Baden die Ausstellung „Werkschau - Ölmalerei" von Philip Ackermann eröffnet. In dieser Werkschau präsentiert der realistische Freilichtmaler und Porträtist, der mit Öl und anderen Medien meist direkt nach der Natur arbeitet, sowohl alte als auch neue Werke. Ausstellungsdauer: bis 30. Juli; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-232, e-mail kultur@baden.gv.at und www.baden.at.

Ab morgen, Samstag, 17. Juli, lässt Christian Helwing in der Dominikanerkirche und der Kunsthalle Krems neue, puristische Raumgebilde entstehen: Einerseits macht der deutsche Künstler dabei den säkularisierten Raum der Dominikanerkirche mit einer Installation aus schwarzen und weißen Vorhängen bzw. Teppichen selbst zum Kunstwerk. Andererseits wird die barocke Skulptur des Erzengels Michael von Andreas Krimmer im Oberlichtsaal der Kunsthalle Krems ebenfalls in ein schwarz-weißes Raumgefüge eingebettet, während an ihrem ursprünglichen Platz auf der Mariensäule vor der Dominikanerkirche ein schwarzer Kasten auf ihre Abwesenheit verweist. Eröffnet wird „Christian Helwing. (B)east!“ in der Dominikanerkirche zwischen 10 und 12 Uhr und in der Kunsthalle Krems zwischen 15 und 17 Uhr; der Eintritt ist am Eröffnungstag in beiden Einrichtungen frei. Ausstellungsdauer: bis 1. November; Öffnungszeiten der Kunsthalle: Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr bzw. der Dominikanerkirche: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter 02732/908010, e-mail office@kunstmeile.at und www.museumkrems.at bzw. www.kunsthalle.at.

Ebenfalls morgen, Samstag, 17. Juli, lädt der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien zu einer Kulturvermittlungs-Führung durch die Duo-Ausstellung „puzzled“, in der sich Susanna Flock und Xénia Laffely in unterschiedlichen kreativen Zugängen der Schnittstelle zwischen Analog und Digital widmen. Beginn ist um 13 Uhr; nähere Informationen und Anmeldungen beim Kunstraum NOE unter 01/9042111, e-mail anmeldung@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

Für morgen, Samstag, 17. Juli, haben auch TANK 203.3040.AT und die GrafZXYFoundation in Neulengbach die Eröffnung einer Personale von Christine und Irene Hohenbüchler angekündigt; die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Nähere Informationen unter 02772/54520 und http://203.3040.at/str.html bzw. https://grafzyx.foundation.

Schließlich wird am Sonntag, 18. Juli, um 17 Uhr in der Galerie am Lieglweg in Neulengbach die Ausstellung „Los : Lassen“ mit Arbeiten von Barbara Höller und Gert Linke eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 8. August; Besichtigung jederzeit nach Anmeldung. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 0676/4134647, e-mail ursula.fischer@utanet.at und www.galerieamlieglweg.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung