Natura 2000 – Berichtspflicht und Standarddatenbögen

Sowohl die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Artikel 17) als auch Vogelschutzrichtlinie (Artikel 12) schreiben die Erstellung nationaler Berichte über die im Rahmen der Richtlinien durchgeführten Maßnahmen vor.

Die Berichte nach Artikel 17 FFH-Richtlinie und Artikel 12 Vogelschutzrichtlinie werden alle sechs Jahre erstellt und enthalten Informationen über die gesetzten Erhaltungsmaßnahmen und die Bewertung des aktuellen Status sowie des abschätzbaren Trends der Schutzgüter. Der nationale Bericht nach Artikel 17 der FFH-Richtlinie enthält ebenfalls die Ergebnisse der nach Artikel 11 der FFH-Richtlinie durchzuführenden Überwachung des Erhaltungszustands der Schutzgüter

Im Folgenden finden Sie die Links zu den österreichischen Berichten gemäß Artikel 17 der FFH-Richtlinie und Artikel 12 der Vogelschutzrichtlinie und des Monitorings gemäß Artikel 11 FFH-Richtlinie:

Berichtszeitraum 2007 bzw. 2008 bis 2012:

Berichtszeitraum 2013 bis 2018:   

Die Ergebnisse der nationalen Berichte werden auch auf der Seite der Europäischen Kommission veröffentlicht. Die entsprechenden Links sind im Bereich "Weiterführende Links" zu finden.

Standarddatenbögen

Die aktuellste Version der von Niederösterreich auf Basis der FFH-Richtlinie in Verbindung mit der Vogelschutzrichtlinie an die Europäische Kommission übermittelten Standarddatenbögen der Natura 2000-Gebiete ist über den von der EK entwickelten Natura-2000-Viewer abrufbar. Neben den Standarddatenbögen liefert der Natura-2000-Viewer zusätzliche Informationen zu allen Natura 2000-Gebieten und deren Schutzgüter. Eine Kurzanleitung zur Verwendung des Natura-2000-Viewers finden Sie hier bzw. auf der Seite der Europäischen Kommission.

Darüber hinaus sind die Standarddatenbögen ebenfalls im Open Government Data-Bereich (Datensatz: Standarddatenbögen niederösterreichischer Europaschutzgebiete) im XML-Format zur Verfügung gestellt und können mit der von der Europäischen Umweltagentur (EEA) zur Verfügung gestellten Software "Natura 2000 SDF Manager Tool" verwendet werden.


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Artenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005-15237
Fax: 02742/9005-15220 
Letzte Änderung dieser Seite: 22.2.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung