Gleich wandeln

"Gleich.wandeln" verbindet Klima- und Frauenfragen und bringt Menschen zusammen, um kreativ und fundiert an Lösungsansätzen für eine nachhaltige Entwicklung zu arbeiten.

2015 haben es sich die Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 zum Ziel gesetzt, Geschlechtergleichstellung zu erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung zu befähigen (siehe: Sustainable Development Goal 5, SDG 5). Gleichzeitig wurde durch das SDG 13 beschlossen, umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen zu ergreifen.

"Gleich.wandeln" verbindet diese beiden Ziele, um eine nachhaltige Entwicklung zu beschleunigen, denn beide hängen unerwartet oft zusammen. Ihr Zusammenhang ist Thema in Forschung und auf internationalen Klimakonferenzen (COP).

Für beide Herausforderungen braucht es politische Strategien und rechtliche Rahmenbedingungen wie auch Bewusstsein und innovative Akteurinnen und Akteure – angefangen von der Lokalpolitik über die Wirtschaft bis hin zur Zivilgesellschaft.

Die Umsetzung auf regionaler Ebene wird nun mit "gleich.wandeln" mit konkreten Beispielen untermauert.

Das Herz der Initiative sind „17 Wegweiserinnen“ aus NÖ, zu denen Geschichten erzählt werden. Mit den Auszeichnungen von 17 Frauen und ihren Teams wurde ein klareres Bild der Anliegen einer gendergerechten Klimadiskussion geschaffen.

"Gleich.wandeln" zeigt, dass Frauen auf lokaler Ebene ein Motor für die Umsetzung der globalen Ziele sind. Es schärft das Bewusstsein für Projekterfolge, die durch Gruppen zustande kommen, in welchen die Geschlechter ausgewogen und gleichberechtigt vertreten sind.


weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes zum Thema Nachhaltigkeit

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15295
Fax: 02742/9005 - 14350   
Letzte Änderung dieser Seite: 26.6.2024
© 2024 Amt der NÖ Landesregierung