25.01.2022 | 16:24

Mostviertel Tourismus bewirbt verstärkt Kulinarik und Naturräume, um neue Gäste anzusprechen

LR Danninger: So können Arbeitsplätze geschaffen und regionale Wertschöpfung gestärkt werden

Von links nach rechts: Mag. Andreas Purt (GF Mostviertel Tourismus), Mag. Jochen Danninger (Tourismuslandesrat), Stefan Hueber (Gasthof Hueber), Bgm. Alois Mellmer (St. Georgen/Leys), Mag. Johannes Scheiblauer (Aufsichtsratsvorsitzender Mostviertel Tourismus), Mag. Michael Duscher (GF Niederösterreich Werbung)
Von links nach rechts: Mag. Andreas Purt (GF Mostviertel Tourismus), Mag. Jochen Danninger (Tourismuslandesrat), Stefan Hueber (Gasthof Hueber), Bgm. Alois Mellmer (St. Georgen/Leys), Mag. Johannes Scheiblauer (Aufsichtsratsvorsitzender Mostviertel Tourismus), Mag. Michael Duscher (GF Niederösterreich Werbung)© NLK Pfeiffer Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Während sich der Tourismus allgemein aktuell in einer herausfordernden Phase befindet, wird im Mostviertel parallel an der Zukunft gearbeitet. Die strategischen Schwerpunkte, die im Rahmen der Tourismusstrategie 2025 im nächsten Jahr im Fokus stehen werden, wurden kürzlich im Gasthof Hueber gemeinsam mit Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Niederösterreich Werbung-Geschäftsführer Michael Duscher und Mostviertel Tourismus-Geschäftsführer Andreas Purt vorgestellt.

Die aktuelle Wintersaison im Mostviertel verläuft dank des frühen Saisonstarts positiv. Bis Mitte Jänner wurden in den Skigebieten knapp 110.000 Skier Days gezählt, in den Weihnachtsferien waren die Betriebe in den alpinen Regionen großteils gut gebucht. Die Bewegung abseits der Piste spielt eine immer größere Rolle, so konnten heuer die meisten Langlauf-Saisonkarten in der Geschichte Lackenhofs verkauft werden. Da der Buchungshorizont aufgrund der Vorsicht und Zurückhaltung der Gäste im Moment sehr kurzfristig ist, gibt es für die Semesterferien noch genügen freie Kapazitäten in allen Kategorien.

Damit das Mostviertel touristisch wieder an frühere Zeiten mit bis zu 1,2 Millionen Nächtigungen (2019) anknüpfen kann, müssen im Mostviertel – wie auch in ganz Niederösterreich – alle Partner gemeinsam an einem Strang ziehen und bestmöglich zusammenarbeiten. „Für die Zukunft des Tourismus in Niederösterreich sehen wir vor allem zwei Stärkefelder, auf die wir auch international setzen wollen und die auch untrennbar mit dem Mostviertel verbunden sind: Einerseits das Erlebnis in den Naturräumen und Bergerlebniszentren, andererseits der Genuss der Mostviertler Kulinarik rund um Birne, Mostbrat’l und Dirndl“, erklärt Tourismuslandesrat Danninger, der auch betont: „Besonders im Bereich der Kulinarik hat das Mostviertel in Bezug auf Kreativität und Innovation eine absolute Vorreiterrolle in Niederösterreich übernommen. Deshalb freut es mich sehr, dass die Mostviertler Feldversuche heuer weiter ausgebaut werden und erstmals außerhalb der Region, nämlich am 25. und 26. April beim Wiener Riesenrad stattfinden werden“.

Aber auch im Bereich der aktiven Naturerlebnisse tut sich im Mostviertel einiges. „Der Ybbstalradweg wird weiter optimiert, darüber hinaus wird von Wien und St. Pölten jeweils eine Gravelbike-Route nach Mariazell umgesetzt. Zudem entstehen in Zusammenarbeit mit den Ybbstaler Alpen und dem Naturpark Ötscher-Tormäuer laufend neue Angebote, zum Beispiel zum Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal“, erläutert Mostviertel Tourismus-Geschäftsführer Andreas Purt. „Beim Thema Kulinarik bietet das Mostviertel den Gästen neben den Feldversuchen und den vielen großartigen Wirtshäusern auch in Zukunft einige Veranstaltungshöhepunkte. So hoffen wir, dass unsere Gästemagneten wie der Mostfrühling und der Dirndlkirtag 2022 unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen stattfinden können“, so Purt.

Die Pandemie hat gezeigt, wie essenziell eine gute Zusammenarbeit zwischen der Niederösterreich Werbung und den sechs Tourismusdestinationen ist. „Gemeinsam werden wir Niederösterreich noch stärker als bisher als nachhaltiges, unverfälschtes und authentisches Urlaubsland positionieren. Wir werden uns dabei auf einige wenige Leitthemen konzentrieren, verstärkt die Themen Digitalisierung und Datenmanagement nutzen, um so die besten Synergien für den Tourismus in Niederösterreich zu schaffen!“ betont Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung.

Nähere Informationen: Mostviertel Tourismus GmbH, Clemens Oelmann, Telefon 07482/204 44-209, Handy 0664/855 88 92, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3270 Scheibbs, E-Mail co@mostviertel.at, www.mostviertel.at, www.mostviertel.at/strategie-mostviertel-2025

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image