17.10.2022 | 09:34

Messe ,Bau.Energie.Wohnen´ in Wieselburg

LR Danninger: „Niederösterreich ist das Land der Häuslbauer“

Landesrat Jochen Danninger eröffnete die Messe Bau.Energie.Wohnen Wieselburg.
Landesrat Jochen Danninger eröffnete die Messe Bau.Energie.Wohnen Wieselburg.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Wege zur Energiewende, nachhaltiges Bauen und gesundes Wohnen – Brennpunktthemen der ,Bau.Energie.Wohnen.´ in Wieselburg, welche durch Landesrat Jochen Danninger in Vertretung der Landeshauptfrau Johann Mikl-Leitner eröffnet wurde. „Niederösterreich ist das Land der Häuslbauerinnen und Häuslbauer und entsprechend groß ist auch die Bedeutung des Bausektors für unsere Wirtschaft, das zeigt nicht nur eindrucksvoll die heurige Bau.Energie.Wohnen. Messe, sondern auch eine aktuelle Studie: Die Baubranche generiert jährlich rund 5,7 Milliarden Euro an Wertschöpfung und sichert 74.000 Arbeitsplätze in Niederösterreich. Sie ist damit für 12 Prozent des Einkommens und rund 11 Prozent der Beschäftigten in unserem Bundesland verantwortlich“, betonte Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und ergänzte: „Viele Häuslbauer machen sich Sorgen über die gestiegenen Kosten und die hohen Energiepreise. Diesem Umstand trägt die Bau.Energie.Wohnen. Wieselburg Rechnung. Im Zentrum der Messe stehen Themen wie Energieeffizienz, Alternativen zu Öl und Gas, nachhaltiges Bauen und gesundes Wohnen im Zusammenspiel mit einem umfangreichen Informationsangebot. Die Messe ist daher für alle die Häuslbauer die beste Möglichkeit, sich über neue Technologien zu informieren und die innovativsten Lösungsansätze und Angebote unserer heimischen Unternehmen kennenzulernen.“

Messedirektor Ing. Werner Roher erklärte: „Auch, wenn eine Messe zu den Themen Bauen, Energie und Wohnen auf die Beine zu stellen mit einigen Hürden verbunden ist, sehen wir den riesigen Informationsbedarf in diesem Bereich. Diese Information kann man sich bei der Bau.Energie.Wohnen nicht nur in der Ausstellung sondern auch bei vielen unabhängigen Beratungsständen und vor allem in einem Vortragsprogramm holen, wie es in dieser Fülle noch nie geboten wurde. Damit spricht die Messe nicht nur die klassischen Häuslbauer oder Sanierer an, sondern wird zum Pflichttermin für jeden.“

Im Zuge des Pressefrühstücks gaben nachstehende Expertinnen und Experten Einblicke in die derzeitige Situation und die Neuerungen am Markt: DI Michaela Smertnig vom Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich, Ing. Ignaz Röster von der eNu Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, Mag. Hermann Jahrmann vom Baubiologischen Institut und Aussteller Engelbert Steinkogler von der Firma Stiegen/Vollholzhäuser in Texing.

Das Angebot der Messe umfasste eine umfangreiche Beratungszone mit einschlägigen, unabhängigen Expertinnen und Experten, qualitativ hochwertige Rahmenprogrammbeiträge sowie konkrete Lösungsvorschläge und Angebote von 120 Ausstellerinnen und Ausstellern.

Weitere Bilder

Landesrat Jochen Danninger am Rundgang durch Messe die Bau.Energie.Wohnen.
Landesrat Jochen Danninger am Rundgang durch Messe die Bau.Energie.Wohnen.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landesrat Jochen Danninger am Rundgang durch Messe die Bau.Energie.Wohnen.

Landesrat Jochen Danninger im Gespräch auf der Messe Wieselburg.
Landesrat Jochen Danninger im Gespräch auf der Messe Wieselburg.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landesrat Jochen Danninger im Gespräch auf der Messe Wieselburg.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image