23.10.2021 | 13:42

Landesrat Eichtinger übergab Schlüssel für 60 Wohneinheiten

„Mieter beziehen neue Wohnmöglichkeiten in St. Pölten und Großebersdorf“

Übergabe in Großebersdorf: Landesrat Martin Eichtinger, Ursula und Johann Holy, Vizebürgermeister Friedrich Haindl und Manfred Damberger Vorstandsdirektor WAV (v.l.n.r.)
<br />
Übergabe in Großebersdorf: Landesrat Martin Eichtinger, Ursula und Johann Holy, Vizebürgermeister Friedrich Haindl und Manfred Damberger Vorstandsdirektor WAV (v.l.n.r.) <br /> © NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landesrat für Wohnbau Martin Eichtinger übergab in St. Pölten und Großebersdorf insgesamt 60 Wohneinheiten. „Mit der blau-gelben Wohnbaustrategie verfolgen wir ein klares Ziel: Wohnen muss für unsere Landsleute leistbar bleiben. Der gemeinnützige Wohnbau in Niederösterreich ist ein starker Konjunkturmotor. Dadurch schaffen wir 30.000 Arbeitsplätze jährlich und löst ein Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro im ganzen Land aus. In Zeiten wie diesen ist es wichtig, Arbeitsplätze in den Regionen zu sichern“, erklärt dazu Landesrat Eichtinger.

Am Schießstattring 37 in St. Pölten entstanden 48 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption. Die Bauzeit für die Wohnhausanlage der Gemeinnützigen Wohn- und Siedlungsgesellschaft Schönere Zukunft Ges.m.b.H. betrug rund zwei Jahre. Unter dem gesamten Grundstück wurde eine zweigeschossige Tiefgarage für insgesamt 70 PKW-Stellplätze errichtet. Jede Wohnung hat einen Balkon bzw. eine Loggia. Dachgeschoß-Wohnungen umfassen Terrassen und Balkone. Sämtliche Abstellräume für die Mieter befinden sich in den Kellergeschossen sowie einen Kinderwagenabstellraum, Müllraum und Fahrradabstellraum.

12 geförderte Wohnungen in Miete ohne Kaufoption entstanden am Hauptplatz 18, in Großeberdorf. Die Wohnhausanlage der WAV Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Waldviertel verfügt über 12 barrierefreie Wohnungen mit Terrasse oder Loggia/Balkon. Jeder Einheit ist ein PKW-Abstellplatz am vorgelagerten Parkplatz zugeteilt. Ein Fahrradabstellplatz, ein Kinderwagenabstellraum sowie ein Trockenraum stehen zur gemeinsamen Benutzung zur Verfügung. Pro Wohnung wird ein separater Abstellraum eingerichtet. Im Erdgeschoß befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile und Sitzgruppen, der für soziale Aktivitäten genutzt werden kann. Der Gemeinschaftsgarten lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Mittels Aufzugsanlage sind beide Geschoße einfach und bequem erreichbar.

Weitere Informationen: Büro LR Eichtinger, Mag. Stefan Kaiser, Telefon 02742/9005-13443, E-Mail: stefan.kaiser@noel.gv.at

Weitere Bilder

Übergabe in St. Pölten: Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeister Matthias Stadler, Lukhaup René-Christian und Reicht Irene, MBA, BBA  mit Ihrer Tochter und Dir. Mag. Raimund Haidl, GF Schönere Zukunft (v.l.n.r.)
Übergabe in St. Pölten: Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeister Matthias Stadler, Lukhaup René-Christian und Reicht Irene, MBA, BBA mit Ihrer Tochter und Dir. Mag. Raimund Haidl, GF Schönere Zukunft (v.l.n.r.) © NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Übergabe in St. Pölten: Landesrat Martin Eichtinger, Bürgermeister Matthias Stadler, Lukhaup René-Christian und Reicht Irene, MBA, BBA mit Ihrer Tochter und Dir. Mag. Raimund Haidl, GF Schönere Zukunft (v.l.n.r.)

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image