Buchneuerscheinung: Die Modewarenfabrik Hackl & Söhne in Weitra. Eine Analyse der Arbeitsorganisation und Arbeitsverhältnisse eines Waldviertler Textilunternehmens im 19. Jahrhundert

Michael Resch, Die Modewarenfabrik Hackl & Söhne in Weitra. Eine Analyse der Arbeitsorganisation und Arbeitsverhältnisse eines Waldviertler Textilunternehmens im 19. Jahrhundert = Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 75, St. Pölten: Verlag NÖ Institut für Landeskunde 2021

Cover der Buches
© NÖ Institut für Landeskunde

Die vorliegende Publikation widmet sich dem Untersuchungsgegenstand der Arbeiter*innenschaft bzw. der Arbeitsorganisation und den Arbeitsverhältnissen der Modewarenfabrik Hackl & Söhne aus Weitra auf spezifische Art.

 

Die Basis für die Auseinandersetzung mit dem genannten Thema bildet der Primärquellenkorpus des Firmenarchivs Hackl & Söhne, das heute im niederösterreichischen Landesarchiv aufbewahrt wird. Das umfangreiche Schriftgut ermöglicht eine Herangehensweise in Form einer dichten Beschreibung der Verhältnisse und Organisation. Bei vielen Themenbereichen ist es möglich, anhand der aussagekräftigen Quellenlage ein genaues Bild der Arbeitsorganisation und Arbeitsverhältnisse abzulesen. Unter anderem befinden sich im Firmenarchiv um die 5.000 Seiten an Schriftverkehr der Unternehmerfamilie, die in vielfacher Form eine Interpretation und Darstellung der Arbeiter*innenschaft und der vorherrschenden Strukturen und Organisation von Hackl & Söhne erlauben.

Das methodische Vorgehen der dichten Beschreibung erfolgt dabei in einer Kombination von qualitativer und quantitativer Analyse der Primärquellen aus dem Firmenarchiv. Anhand der vorhandenen Quellen können die Strukturen der Organisation ausführlich beschrieben werden. 

Der Hauptteil des Buchs gliedert sich in drei Kapitel zu Fabriksarbeit, Heimarbeit und den sozialen Einrichtungen. Den drei Kapiteln vorangestellt, befinden sich ein allgemeines Kapitel zum Beginn der Textilindustrie im Waldviertel bis ins 19. Jahrhundert und ein weiteres zur Geschichte der Modewarenfabrik Hackl & Söhne, in welchem die bisher veröffentlichten Arbeiten unterschiedlicher Autor*innen mit bis dato unerforschtem Quellenmaterial aus dem Firmenarchiv einen umfangreichen Einblick in die Geschichte des Unternehmens geben. Ziel dieses Werks soll es sein, anhand der Vielzahl der vorhandenen Quellen des Firmenarchivs, einen möglichst genauen Einblick in die Arbeitsorganisation und Arbeitsverhältnisse von Hackl & Söhne zu ermöglichen.

Eine Bestellmöglichkeit und weitere Informationen zum Band finden Sie hier.

Ihr Kontakt zum NÖ Institut für Landeskunde

Amt NÖ Landesregierung
Abteilung Landesarchiv und Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4  3109 St. Pölten E-Mail: post.k2institut@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005/13983
Fax: 02742/9005/16550
Letzte Änderung dieser Seite: 11.3.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung